Iserlohn Kangaroos feiern Auswärtssieg in Ibbenbüren

Iserlohn. (PM Kangaroos) Die Iserlohn Kangaroos besiegen die Ademax Ballers aus Ibbenbüren mit 85 zu 75.

Ein intensives Spiel mit hohem physischen Einsatz auf beiden Seiten, welches die Iserlohner mit einem entschlossenen Auftritt in der zweiten Halbzeit zu ihren Gunsten entschieden. Die ausgedünnte 8-Mann-Rotation der Waldstädter zeigte eine starke Teamleistung auf fremdem Parkett, bei der alle acht Spieler punkten und davon fünf zweistellig.

Das Aufeinandertreffen war geprägt von körperlichem Einsatz und intensiver Stimmung in der Ibbenbürener Sporthalle Ost. Der Aufsteiger aus dem Tecklenburger Land trat nach dem ersten Zweitliga-Sieg am vergangenen Spieltag mit Selbstbewusstsein auf, doch die Gäste aus Iserlohn waren von Beginn an entschlossen, den ersten Auswärtserfolg der Spielzeit einzufahren.

Iserlohner Headcoach Dennis Shirvan hatte bereits vor Beginn der Partie einige Ausfälle in seiner Mannschaft zu beklagen, sodass die Kangaroos mit einer Acht-Spieler-Rotation aufliefen. Doch die kurze Rotation zeigte vollen Kampfgeist und einen großen Siegeswillen, es wurde intensiv und aggressiv verteidigt, während es am offensiven Ende immer wieder gelang, “Scoring-Runs” zu starten.

Als Topscorer des Abends brillierte Samuel Mpacko, der mit 20 Punkten und 9 Assists sein Team auf die Siegerstraße führte. Der wendige Guard hatte mit 0 aus 4 Würfen von jenseits der Drei-Punkte-Linie zwar kein Glück von draußen, doch es gelang ihm immer wieder seine Mitspieler gut in Szene zu setzen und in der Zone für Gefahr zu sorgen. Neben Mpacko punkten Groh, Almstedt, Konradt und Henson zweistellig, während Point Guard Viktor Ziring 8 Punkte und 6 Assists beisteuerte. Auch der angeschlagene Kapitän Ruben Dahmen und Elias Marei punkten für Iserlohn und zeigen dabei enormen Einsatz auf beiden Seiten des Feldes.

Headcoach Dennis Shirvan: “Es war ein harter Fight, bei dem es unter den Körben echt gekracht hat. Ibbenbüren hat von Beginn an aggressiv verteidigt, doch wir haben diese Power gut gematched und dagegen gehalten. Offensiv fanden wir immer eine gute Lösung und es gelang uns, Runs zu starten, die uns Stück für Stück nach vorne gebracht haben. Insbesondere in der zweiten Halbzeit hatten wir zwei gute Läufe, die uns dann die entscheidenden zehn Punkte zur Führung beschert haben. Ich bin sehr glücklich über die Leistung der Jungs, jetzt gilt es, diese Aggressivität und diesen Siegeswillen beizubehalten und auch im nächsten Spiel wieder viel Kampf, viel Tempo und viel Energie zu liefern.”

Iserlohn Kangaroos: Samuel Mpacko (20 Punkte/ 9 Assists/ 4 Rebounds), Travis Henson (11 Punkte/ 2 Dreier), Viktor Ziring (8/ 6 Assists), Johannes Konradt (14/ 3 Dreier), Elias Marei (5), Mathias Groh (12 / 7 Rebounds), Jonathan Almstedt (11/ 6 Rebounds) Ruben Dahmen (4/ 1 Dreier), Malick Kordel (DNP), Benjamin Uzoma (DNP).

Ademax Ballers: Juan Manuel Barga, Tim Kosel (6 Punkte), Lorenz Neuhaus (10), Ricardo Artis II (18/ 4 Assists/ 8 Rebounds), Albert del Hoyo Perez (10/ 2 Dreier), Niklas Husmann, Jonas Kleinert (8/ 2 Dreier) Luka Zajic (1), Victorio Dente (11), Kai Leander Hänig (8/ 11 Rebounds), Hendrik Wiegard (2), Jan Wullkotte (1).

Hier die nächsten Spieltage der Iserlohn Kangaroos

in der BARMER 2. Basketball Bundesliga:

28.10. Heimspiel vs. LOK Bernau

04.11. Auswärtsspiel vs. BBG Herford

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

US-amerikanischen Center Diante Bah kommt zu den Kangaroos

Iserlohn. (RST / PM Kangaroos) Die Iserlohn Kangaroos haben den US-amerikanischen Center Diante Bah verpflichtet, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert