Felix Klingler verlässt den TUSEM zum Saisonende

Felix Klingler – © Sportfoto-Sale (MK)

Essen. (PM TUSEM) Nach sechs Jahren wird Felix Klingler im Sommer die Ruhrpott Schmiede verlassen. Der 30-jährige wird sich sportlich neu orientieren und neuen Herausforderungen stellen.

2018 kam Felix von der HSG Konstanz ins Ruhrgebiet und fügte sich schnell in die Mannschaft ein. Seither erzielte er in 194 Spielen 474 Tore und überzeugte neben seinem Tempospiel auch mit seiner Treffsicherheit vom Siebenmeterpunkt, von wo er 114 seiner TUSEM-Tore erzielte.

„Ich bedauere es sehr, dass Felix Klingler in der Saison 2024/2025 nicht für den TUSEM am Ball sein wird. Wir mussten gemeinsam mit Felix eine für ihn persönliche, aber für uns dann auch vereinsstrategische Entscheidung treffen. Es zieht ihn zu neuen sportlichen Aufgaben. Felix hat seine Qualität beim TUSEM auf höchstem Niveau gezeigt und sich sportlich zu den besten Außen der 2. Liga weiterentwickelt. Er war ein Garant dafür, dass wir in die 1. Bundesliga aufgestiegen sind und bis heute gehört er für uns zu den besten Rechtsaußen der 2. Liga. Treffsicher, mit einer super Wurfquote, ein herausragender, ein antizipierender Tempogenstoßspieler und auch treffsicherer 7-Meterschütze.
Sportlich, persönlich und menschlich werden ich und auch das Team ihn sehr vermissen. Felix ist nach und nach einer von uns Essenern geworden, er hat das Herz immer am richtigen Fleck und ist ein absolut loyaler Teamplayer, der stets bereit war, alles für den Club und seine Ziele zu geben“, so Herbert Stauber, Sportlicher Leiter der TUSEM-Handballer.

„Die Entscheidung, den TUSEM am Ende der Saison zu verlassen, ist mir nicht leichtgefallen. Ich hatte hier eine schöne Zeit, in der vor allem der Aufstieg und die Saison in der ersten Liga zu den Highlights gehörten. Beim TUSEM durfte ich viele verschiedene Menschen kennenlernen, woraus über die Jahre Freundschaften entstanden sind. Ich habe in der Zeit in Essen sowohl sportlich als auch menschlich einen wichtigen Entwicklungsschritt vollzogen. Jedoch ist in den letzten Wochen und Monaten der Entschluss in mir gereift, sowohl sportlich als auch privat eine Veränderung vornehmen zu wollen. Ich freue mich auf die restlichen Spiele im TUSEM-Trikot und wünsche dem TUSEM für die Zukunft alles Gute”, so der 30-Jährige.

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

TUSEM geht im letzten Heimspiel der Saison leer aus

Essen. (PM TUSEM) Der TUSEM Essen hat das letzte Heimspiel der Saison verloren. Gegen den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert