Paderborn. (PM SCP) Im Nachgang zum letzten Heimspiel der Zweitliga-Saison 2020/2021 gegen die SpVgg Greuther Fürth hat der SCP07 drei Trainer und neun Spieler... Zwölf Verabschiedungen beim SCP nach dem letzten Heimspiel

© SCP Media/PR

Paderborn. (PM SCP) Im Nachgang zum letzten Heimspiel der Zweitliga-Saison 2020/2021 gegen die SpVgg Greuther Fürth hat der SCP07 drei Trainer und neun Spieler in der Benteler-Arena verabschiedet.

Unter Berücksichtigung der Hygieneregeln im Rahmen der Corona-Pandemie übergaben Präsident Elmar Volkmann und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Rees zusammen mit der Geschäftsführung den Akteuren ein Präsent.

Neben Chef-Trainer Steffen Baumgart werden Co-Trainer Daniel Scherning und Videoanalyst Maniyel Nergiz den Verein zum Ende der Saison 2020/2021 verlassen. Hinzu kommen folgende Spieler, die nach dem letzten Heimspiel ebenfalls eine Collage mit schönen Impressionen aus ihrer Zeit beim SCP07 erhielten: Chadrac Akolo, Christopher Antwi-Adjei, Marcel Heller, Svante Ingelsson, Aristote Nkaka, Chima Okoroji, Sebastian Schonlau, Marco Terrazzino und Sebastian Vasiliadis.

Die Vertreter von Gremien und Geschäftsführung dankten den Trainern und Spielern für ihren teilweise jahrelangen Einsatz beim SCP07 und wünschten ihnen für den weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg.

Zum Foto: Stellvertretend für die insgesamt zwölf Akteure verabschiedeten Präsident Elmar Volkmann (links) und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Rees (rechts) zusammen mit Geschäftsführer Martin Hornberger (Mitte), Geschäftsführer Finanzen Ralf Huschen (2. von rechts) und Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth (2. von links) den scheidenden Chef-Trainer Steffen Baumgart (3. von rechts) und Mannschaftskapitän Sebastian Schonlau.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.