Viel Neues beim VFL Gummersbach zum Bundesliga-Start gegen Hannover Viel Neues beim VFL Gummersbach zum Bundesliga-Start gegen Hannover
Gummersbach. (PM VFL) Exakt 84 Tage nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison startet der VfL Gummersbach am kommenden Sonntag um 16 Uhr in... Viel Neues beim VFL Gummersbach zum Bundesliga-Start gegen Hannover

Gummersbach. (PM VFL) Exakt 84 Tage nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison startet der VfL Gummersbach am kommenden Sonntag um 16 Uhr in die Bundesliga-Spielzeit 2018/19 – VfL-Gegner in der SCHWALBE arena damals wie heute ist die TSV Hannover-Burgdorf.

Nach den intensiven Wochen der Vorbereitung und dem geglückten Saisonauftakt in der ersten DHB-Pokalrunde wartet gleich am ersten Spieltag der Saison mit den Hannoveranern ein harter Brocken auf die Gummersbacher. „Das ist eine Topmannschaft“, weiß VfL-Coach Denis Bahtjarevic um die Schwere die Aufgabe: „aber ich finde, dass wir am Ende trotzdem gute Chancen gegen sie haben.“

In den Testspielen und Turnieren der vergangen Wochen gab es bereits drei Aufeinandertreffen zwischen dem VfL und Hannover, die die Niedersachsen allesamt für sich entscheiden konnten.
„Hannover ist in diesem Jahr mit zwei, drei neuen Spielern noch besser geworden als sie es im letzten Jahr waren“, analysiert Bahtijarevic vor dem erneuten Aufeinandertreffen. „Trotzdem ist es für alle das erste Spiel in diesem Jahr in der Bundesliga und wir spielen zu Hause“, verweist der Gummersbacher Trainer neben dem Heimvorteil auch auf die generelle Unsicherheit aller Bundesliga-Mannschaften, auf welchem Leistungsstand sie unmittelbar vor dem Saisonauftakt stehen. Bis auf den verletzten Drago Vukovic kann der VfL zudem am Sonntag personell aus dem Vollen schöpfen.

Neben dem Spiel gegen die Recken können sich die Zuschauer in der SCHWALBE arena auf einige Neuerungen rund um die Partie freuen. So wird etwa eine Viertelstunde vor Spielbeginn die Kölsche Band „The Höösch“ mit ihrem Auftritt die Stimmung einheizen, ehe die Spieler im Rahmen einer neuen Einlaufshow die Arena betreten. Nach dem Ende der Begegnung sind alle Fans herzlich zum neuen FanTreff eingeladen. Auf der Tribüne Süd werden zukünftig an jedem Heimspieltag 20 Minuten nach dem Abpfiff fünf VfL-Spieler für den gemütlichen Austausch mit Fans, Autogramme und Fotowünsche zur Verfügung stehen.

Yonatan Dayan erhält Profivertrag

Mit dem Youngster Yonatan Dayan hat der VfL Gummersbach pünktlich zum Start der Saison 2018/19 den nächsten Spieler aus dem eigenen Nachwuchs mit seinem ersten Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige und der VfL unterzeichneten zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag. „Ich freue mich, dass wir nun auch mit Yonatan einen Vertrag für die Bundesliga abschließen konnten. Er hat in der letzten Saison zu den mit Abstand besten Spielern in der A-Jugend-Bundesliga gezählt“, so VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler.

Der Israeli Dayan wechselte 2017 aus seiner Heimat zum VfL Gummersbach, wo er sowohl sportlich als auch in puncto Deutschkenntnissen eine rasante Entwicklung hinlegte. So kam der Rückraumspieler in der vergangenen Spielzeit neben der A-Jugend auch im U23-Team der Gummersbacher regelmäßig zum Einsatz. „Der Vertrag geht nur über ein Jahr, weil wir noch mit dem israelischen Handballverband klären müssen, ob Yonatan im nächsten Jahr seinen Armee-Dienst absolvieren muss“, erklärt Schindler die kurze Vertragslaufzeit. „Es ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir auf den eigenen Nachwuchs setzen“, bekräftigt Schindler den vom VfL eingeschlagenen Weg Talenten aus der eigenen Jugend die Chance zu geben, um in der Bundesliga Fuß zu fassen.

Foto: Jubel beim VFL Gummersbach.
Copyright: Jan Brueggemann, K-Media

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.