Lübbecke. (PM TUS N.) Mittelmann Tom Wolf wird ab sofort nicht mehr für den TuS N-Lübbecke spielen. Er verlässt Lübbecke auf eigenen Wunsch und... Tom Wolf verlässt den TuS N-Lübbecke

Tom Wolf – © TUS Media/PR

Lübbecke. (PM TUS N.) Mittelmann Tom Wolf wird ab sofort nicht mehr für den TuS N-Lübbecke spielen.

Er verlässt Lübbecke auf eigenen Wunsch und wird sich einem Ligakonkurrenten anschließen. Der 28-Jährige war 2021 von der HSG Konstanz zum TuS N-Lübbecke gekommen.

„Tom Wolf ist mit der Bitte an uns herangetreten, den Verein mit sofortiger Wirkung zu verlassen, um sich sportlich neu zu orientieren. Nach Abstimmung mit ihm, seinem Berater und unserem Trainer, haben wir seiner Bitte entsprochen“, so der Sportliche Leiter Rolf Hermann zum Abgang des Mittelmanns. „Die sportliche Situation war für ihn nach seiner langen Verletzung sicherlich nicht einfach. Trotz allem finde ich es schade, wenn ein Spieler nach 2 Pflichtspielen bereits diesen Wunsch äußert“, ergänzt Hermann.

Der TuS N-Lübbecke bedankt sich für seinen Einsatz und wünscht ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute!

„Sportlich sind wir mit unseren zwei verbleibenden Mittelmännern Luka Mrakovcic und Benas Petreikis, trotz des kurzfristigen Abgangs, gut aufgestellt und sie genießen weiterhin im Kreis der Verantwortlichen unser vollstes Vertrauen“, so Hermann abschließend zu der Personalsituation.

Über die Ablösemodalitäten haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Tom Wolf kam zur Saison 2021/22 von der HSG Konstanz zum TuS N-Lübbecke. In der Saisonvorbereitung 2021/22 riss er sich die Achillessehne und stand dem TuS rund ein Jahr nicht zur Verfügung.

42
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.