Bremerhaven. (PM) Bevor am kommenden Freitag die „fünfte Bremerhavener Jahreszeit“ mit dem diesjährigen swb-ENERGIE-Cup eingeläutet wird und exakt um 17:00 Uhr der Puck für das...

Für den neuen Fischtown-Coach Michael Stewart ist der swb Cup ein wichtiger Vorbereitungstest – © by Eishockey-Magazin (DR)

Bremerhaven. (PM) Bevor am kommenden Freitag die „fünfte Bremerhavener Jahreszeit“ mit dem diesjährigen swb-ENERGIE-Cup eingeläutet wird und exakt um 17:00 Uhr der Puck für das Anstossbully der Partie Hannover Indians gegen Sonderyjske IK eingeworfen wird, hat Hans-Werner Busch, Geschäftsführer des Bremerhavener Zweitligisten bereits seinen ersten Auftritt im diesjährigen Pokalmarathon hinter sich.

Bereits um 14:30 Uhr wird der Geschäftsführer der Pinguine, zusammen mit dem Geschäftsführer der swb Bremerhaven, Herrn Axel Siemsen, auf dem Philipps-Field, vor den Toren der Eisarena, das traditionelle Fanlager eröffnet haben. Um 14:45 Uhr wird ein vom Fanklub Crazy Pinguins engagiertes Trommler Corps das Zeremoniell lautstark untermalen. Bevor um 15:00 Uhr durch Radio ENERGY die Mannschaftsvorstellung vorgenommen wird, spielt Rainer Leich, Vorsitzender des Fanklubs die Glücksfee für die diesjährige Dauerkartenaktion des Fanklubs. Danach werden unter der bewährten Leitung von ENERGY Moderator Felix Behnert die diesjährigen „Eisprotagonisten“ der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit dieser in diesem Jahr erstmalig auf dem Fanlager initiierten Mannschaftsvorstellung wollen die Verantwortlichen der Fischtown Pinguins ihre Nähe zu den Fans noch einmal gesondert unterstreichen.

Der Fanklub Crazy Pinguins, wie auch die Fanbeauftragen Marion und Helge Barth, sowie  die Verantwortlichen der Pinguine hoffen, mit dieser Aktion erste Sympathiepunkte bei der Fangemeinde zu sammeln.

Ab 17:00 Uhr beginnt dann der Ernst des Turniers. In der Partie Hannover gegen Sonderyjske werden die Zuschauer bereits hochklassigen Sport geboten bekommen, der in der zweiten Partie des Abends, wenn die Pinguine auf das Südtiroler Ensemble von Ritten Sport treffen, hoffentlich noch überboten wird.

Es lohnt sich also, für das kommende Wochenende, Eishockey am Wilhelm-Kaisen-Platz noch einmal dick im Kalender einzutragen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.