Paderborn. (PM SCP) In einem kurzfristig anberaumten Testspiel gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig siegten die SCP07-Kicker mit 2:1 (1:0). Felix Platte hatte die Paderborner... SCP: 2:1 im Test gegen Eintracht Braunschweig

Jannik Huth – © by Sportfoto-Sale 2020

Paderborn. (PM SCP) In einem kurzfristig anberaumten Testspiel gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig siegten die SCP07-Kicker mit 2:1 (1:0).

Felix Platte hatte die Paderborner in bester Torjäger-Manier in Führung gebracht. Prince Owusu sorgte nur drei Minuten nach dem Ausgleich mit einem echten Knaller für den Endstand.

Mit Jasper Van der Werff, Fabrice Hartmann, John Iredale, Luca Marseiler und Felix Platte beorderte Chef-Trainer Lukas Kwasniok fünf Neuzugänge in die Startelf. Außerdem kam mit Justus Henke ein Youngster aus den eigenen Reihen von Beginn an neben Van der Werff in der Innenverteidigung zum Einsatz.

Die SCP07-Kicker starteten dynamisch, ein Distanzschuss von John Iredale rauschte knapp links am Tor vorbei (2.). Danach spielte sich die Partie lange im Mittelfeld ab, ehe Pascal Steinwender Felix Platte auf die Reise schickte, der die 1:0-Führung erzielte (27.). Luca Marseiler hatte per Freistoß die Möglichkeit für das zweite Tor (39.).

Im zweiten Durchgang sorgte Owusu mit einem Drehschuss für den ersten Höhepunkt (56.). Dann glich Benjamin Girth für Braunschweig aus (64.), ehe Owusu mit einem fulminanten Weitschuss die erneute Führung herstellte. Aus gut 20 Metern schoss der Mittelstürmer die Kugel zum 2:1 in den linken Torwinkel (70.).

SC Paderborn07: Huth – Dörfler (46. Evans), Henke, Van der Werff (46. Heuer), Hartmann (46. Carls) – Steinwender (64. Pröger), Thalhammer, Iredale (64. Mehlem), Justvan, Marseiler (46. Ninkovic) – Platte (46. Owusu).

Tore:
1:0 (27.) Platte
1:1 (67.) Girth
2:1 (70.) Owusu.

Neue Preise für Getränke und Speisen in der Benteler-Arena

Zur Zweitliga-Saison 2021/2022 gibt es nach Jahren der Kontinuität eine moderate Anpassung der Preise für Getränke und Speisen in der Benteler-Arena. Neben den Folgen der Corona-Pandemie müssen die beteiligten Partner auch gestiegene Lohnkosten sowie höhere Beschaffungs- und Einkaufspreise berücksichtigen. Hinzu kommen Investitionen in die Infrastruktur wie die Erneuerung des Kassensystems sowie die Angebotserweiterung beim bargeldlosen Bezahlen.

Im Bereich der Getränke wird Bier (inklusive Biermix Getränke) künftig in 0,5 Liter statt wie bisher 0,4 Liter ausgeschenkt. Der Preis für 0,5 Liter Bier beträgt ab sofort 4,50 Euro.
Heißgetränke gibt es künftig im 0,3 Liter-Becherformat. Mit der Anpassung der Größeneinheiten erhöhen sich die Preise um 0,50 Cent pro Heißgetränk. Auch beim Speisenangebot gibt es Anpassungen in der Preisstruktur. So kosten die Bratwurst und die Currywurst künftig 3,50 Euro statt wie bisher 3,00 Euro. Alle weiteren Speisen werden zu den bekannten Preisen angeboten.

„Nach der herausfordernden jüngeren Vergangenheit freuen wir uns auf die neue Spielzeit und auf möglichst viele Zuschauer in der Benteler-Arena. Gemeinsam mit dem SCP07 ist es uns in den vergangenen Jahren gelungen, die Preise auf einem konstanten Niveau zu halten. Jedoch kommen wir nun nicht mehr an dieser moderaten Preisanpassung vorbei, wenn wir den Service und die Qualität unserer Produkte für die Zuschauer auf hohem Niveau halten wollen“, erläutern die Geschäftsführer Wladimir Holuch (A|S|H arena catering GmbH & Co. KG) und Sergej Schröder (Eventfood Schröder).

„Wir sind dankbar für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Catering-Partnern. Die moderate Preiserhöhung können wir durchaus nachvollziehen, auch wenn ein solcher Schritt immer auch mit Kritik verbunden sein wird. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Unternehmen entsprechend vorgehen“, sagt SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.