Kaufbeuren. (PM) Nervlich ziemlich angeschlagen kam ESVK-Vorstand Andreas Settele am gestrigen späten Abend von der ESBG-Ligentagung zurück und berichtete seinen Vorstandkollegen von einer alles andere...

Kaufbeuren. (PM) Nervlich ziemlich angeschlagen kam ESVK-Vorstand Andreas Settele am gestrigen späten Abend von der ESBG-Ligentagung zurück und berichtete seinen Vorstandkollegen von einer alles andere als harmonischen Sitzung. Gleich vier Rechtsanwälte seien zugegen gewesen, die „ganz im Sinne des Sports“ sich gegenseitig mit dem zitieren von Paragraphen übertroffen haben.

Settele berichtete unter anderem von einigen Punkten, die es dem ESV Kaufbeuren unheimlich schwer machen, an eine sportlich sinnvolle Saison 2012/2013 zu glauben.

In kurzfristig einberufenen Mail- und Telefonkonferenzen stellte Settele seinen Vorstandskollegen einige Fragen, die diese nun bis zu Beginn nächster Woche im Sinne eines langfristigen Fortbestandes des ESV Kaufbeuren nach bestem Wissen und Gewissen beurteilen müssen:

  • wie kann man es gut heißen, wenn ein sportlicher Abstieg nichts mehr zählt und man sich in die Liga einklagen kann?
  • wie kann es sein, dass Rechtsanwälte die Stimmenmehrheiten auf einer Tagung kurzfristig verschieben können, so dass das gewünschte Ergebnis herauskommt?
  • wie kann es sein, dass GmbHs ihre Schulden und Abgaben aus der alten Saison nicht bezahlt haben und dennoch eine Lizenz bekommen haben/werden?
  • wie soll man sinnvoll planen, wenn bei zwei weiteren Clubs die Teilnahme am Spielbetrieb immer noch nicht gesichert ist?
  • ….und einige andere Punkte

Letztendlich muss sich die gewählte Vorstandschaft im Auftrag aller Mitglieder nun sehr rasch und gut überlegen, wie und ob sie diese Gegebenheiten für den Verein verantworten kann und welche Wege es für einen langfristig sinnvollen Fortbestand des ESV Kaufbeuren gibt. Ist für den ESVK eine solche „Chaos-ESBG-liga“ oder eine Oberliga das richtige „Zuhause“? Keine leichte Entscheidung, die in nächtlichen Sitzungen nach Abwägen aller Argumente getroffen werden muss.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.