Duisburg. (PM MSV) Ahmet Engin ist wieder zurück in Meiderich: der Angreifer hat am Montag, 8. Januar 2024, bei den Zebras einen Kontrakt bis... MSV holt Ahmet Engin zurück: „Gemeinsam packen wir es an!”

Ahmet Engin – © MSV Duisburg Media/PR

Duisburg. (PM MSV) Ahmet Engin ist wieder zurück in Meiderich: der Angreifer hat am Montag, 8. Januar 2024, bei den Zebras einen Kontrakt bis zum Sommer 2024 unterzeichnet und wird in ZebraStreifen mit der Rückennummer 39 auflaufen.

Stimmen zur Verpflichtung
Chris Schmoldt, Leiter Kaderplanung & Strategie:
„Es ist toll, dass wir Ahmet wieder im Spielverein begrüßen können. Er hatte sicherlich auch weitere Möglichkeiten, hat uns aber sehr deutlich vermittelt, dass es ihm wichtig ist, ‘seinen’ MSV in dieser noch immer sportlich kritischen Situation tatkräftig unterstützen zu wollen. Er kennt den Verein in- und auswendig und weiß ganz genau, worauf es ankommen wird. Gemeinsam packen wir an, um uns aus dem Tabellenkeller herauszuarbeiten.“

Boris Schommers, Chef-Trainer: „Es ist schön, dass wir Ahmet wieder für uns gewinnen konnten. Er ist ein Spieler, der seine Offensiv-Qualitäten schon bewiesen hat, sich zu 100 Prozent mit dem MSV und der Stadt identifiziert und große Motivation mitbringt, uns sofort auf dem Weg zum Klassenerhalt zu helfen.“

Ahmet Engin: „Meine Rückkehr zum MSV geht für mich weit über den Fußball hinaus. Der Spielverein ist meine fußballerische Heimat, in der ich großartige, unvergessliche Momente erlebt habe. Die Gespräche mit Chris und Baja, die ich noch aus meiner Anfangszeit als Profi hier kenne, sind von Beginn an gut verlaufen, sodass mir die Entscheidung für Duisburg sehr leicht gefallen ist. Für den MSV zu spielen und in dieser Situation mit anzupacken, ist eine Herzensangelegenheit!“

Das ist Ahmet Engin
Geburtsdatum: 9. August 1996
Geburtsort: Moers
Größe: 1,80 m
Gewicht: 79 kg
Bisherige Vereine: Volos NPS, Kasimpasa, MSV Duisburg, KFC Uerdingen, SV Neukirchen

71
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert