Kaufbeuren. (PM)  Ein gutes Stück weit mehr „Kaufbeuren“ soll in Zukunft im Kader der Buron Joker sein. Und die Verantwortlichen machen ernst: Mit den...

Kaufbeuren. (PM)  Ein gutes Stück weit mehr „Kaufbeuren“ soll in Zukunft im Kader der Buron Joker sein. Und die Verantwortlichen machen ernst: Mit den Nachwuchsstürmern Tobias Riefler und Hans Detsch erhalten zwei vielversprechende Talente die Chance im Profikader des ESVK.

Während der 21-jährige Riefler (177 cm, 83 kg) bereits letzte Saison 34 Spiele im Profikader bestreiten konnte und zudem noch 8 Spiele (16 Punkte) bei den Junioren bestritt, kommt der erst 18-jähige Hans Detsch (184 cm 84 kg) direkt aus dem Kaufbeurer DNL-Kader. Dort erzielte er in den letzen beiden Spielzeiten in 58 Spielen 110 Scorerpunkte. Vorstand Andreas Settele und Sportlicher Leiter Dieter Hegen sind überzeugt, dass beide Spieler neben ihrem Talent vor allem durch Einsatzwillen, Fleiß und taktischer Lernbereitschaft relativ rasch in den Kader hineinwachsen werden.

Hans Detsch in eienr Szene während eines DNL Spiels – © by Eishockey-Magazin (DR)

Einer, der trotz seiner erst 23 Jahre die jungen Spieler führen soll ist der kanadische Angreifer Luke Oakley. Der 178 cm große und mit 92 kg Muskelmasse bestens durchtrainierte Stürmer wechselt aus der kanadischen NCAA (Clarkson University) bzw. ECHL (Wheeling Nailers) an den Wertachstrand. Oakley wurde zuletzt mit dem Pokal für den „besten Sportsmann der Liga“ ausgezeichnet und passt somit auch charakterlich gut in das neue ESVK-Team.

Bereits mit 20 Jahren gelangen dem sehr fairen Stürmer, obwohl damals noch eher mit defensiven Aufgaben versehen, in 33 Spielen 22 Scorerpunkte. In der letzen Spielzeit konnte Oakley dann in den ersten beiden Sturmreihen seines Teams mit 35 Punkten in 37 Spielen sein volles offensivpotential entfalten. Die Verantwortlichen des ESVK wollen Oakley die bekanntermaßen notwendige Eingewöhnungszeit in Europa so einfach wie möglich machen und freuen sich über die von Berater Klaus Habermann wärmstens empfohlene Verpflichtung.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.