Winterberg. (ske) Der FIL Continental Cup Rodel der Jugend A (15 – 18 Jahre) geht in seine zweite Saison. In der VELTINS-EisArena werden zum... FIL Continental Cup Rodel: 23 Nationen beim internationalen Saison-Auftakt dabei

Melina Hänsch, Laura Koch und Lara Hartmann beim Continentalcup im Januar 2023 in der VELTINS-EisArena, © Dietmar Reker

Winterberg. (ske) Der FIL Continental Cup Rodel der Jugend A (15 – 18 Jahre) geht in seine zweite Saison.

In der VELTINS-EisArena werden zum Auftakt der internationalen Saison vom 1. bis 3. Dezember die ersten beiden von neun Rennen ausgetragen.

Insgesamt haben Rodlerinnen und Rodler aus 23 Nationen ihre Teilnahme zugesagt. Im Einsitzer-Wettbewerb sind 44 Schlitten bei der weiblichen und 43 bei der männlichen Jugend gemeldet. Bei den Doppelsitzern sind es 14 (m) und 12 (w). Die Anzahl der Schlitten beträgt 112. Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) geht mit dem größten Aufgebot an den Start: Je fünf Rodlerinnen und Rodler starten im Einsitzer-Wettbewerb, je drei Schlitten bei den Doppelsitzern. Österreich und Lettland folgen mit 13 bzw. 10 Schlitten.

Aus Sauerländer Sicht gehen mit Laura Koch und Lara Hartmann (beide BSC Winterberg) zwei Rodlerinnen an den Start, die sich gute Chancen auf vordere Platzierungen ausrechnen können. NRW-Landestrainer Frank Soccal traut Laura Koch „einen Podiumsplatz“ zu, für Lara Hartmann sei eine Platzierung „unter den besten sechs“ möglich. Melina Hänsch (BRC Hallenberg) startet parallel im 1. und 2. Junioren-Weltcup in Park City (USA).

Beim Continental Cup („Weltcup“ der Jugend A) geht es auch um die Qualifikation für die Teilnahme an den IV Olympischen Jugend-Winterspielen (YOG), die vom 19. Januar bis 1. Februar 2024 in Gangwon (Südkorea) stattfinden. Für die YOG gibt es einen festen Startplatz pro Nation. Ob es einen weiteren Quotenplatz gibt, hängt von den Ergebnissen im Continental Cup ab. Schaffen die deutschen Rodlerinnen und Rodler hier durchweg gute Platzierungen, dann kann es einen zweiten Startplatz für den BSD geben.

Der Continental Cup in der VELTINS-EisArena wird wie gewohnt und in bewährter Form vom Sportzentrum Winterberg (SZW) und dem BRC Hallenberg durchgeführt.

Der Zeitplan

Freitag, 01.12.2023
17.00 Uhr: 1. FIL Continental Cup
1. und 2. Rennlauf Einsitzer Jugend A/männlich

Samstag, 02.12.2023
1. FIL Continental Cup
9.00 Uhr: 1. und 2. Rennlauf Doppelsitzer männlich/weiblich
12.00 Uhr: 1. und 2. Rennlauf Einsitzer Jugend A/weiblich
15.30 Uhr: 2. FIL Continental Cup
1. und 2. Rennlauf Einsitzer Jugend A/ männlich

Sonntag, 03.12. 2023
2. FIL Continental Cup
9.00 Uhr: 1. und 2. Rennlauf Doppelsitzer männlich/weiblich
12.00 Uhr: 1. und 2. Rennlauf Einsitzer Jugend A/weiblich

Der Eintritt an allen drei Tagen ist frei.

Der Continental Cup wird auf folgenden sozialen Kanälen live übertragen: Youtube-Kanal der VELTINS-EisArena, BSD-TV und Sportdeutschland TV.

71
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert