Crimmitschau. (PM) 7 fleißige Frauen und Männer verbergen sich hinter der Faninitiative Crimmitschauer Eishockey (kurz FanICE). Diese ehrenamtlichen Helfer sind nicht nur Anlaufpunkt für Fans...

Crimmitschau. (PM) 7 fleißige Frauen und Männer verbergen sich hinter der Faninitiative Crimmitschauer Eishockey (kurz FanICE). Diese ehrenamtlichen Helfer sind nicht nur Anlaufpunkt für Fans zu den Heimspielen der Eispiraten, sondern auch zu zahlreichen Veranstaltungen rund um die Eispiraten im Einsatz. Sie unterstützen den Club bei seiner Arbeit und begleiten und initiieren zahlreiche Aktionen.
Eva Fitzner, Jeanette Fischer, Sascha Gromma, Christine Wenig, Veronika Gregor, Marco Vörckel und Yves Röher sind die 7 Personen die sich derzeit hinter FanICE verbergen. Die Eishockeybegeisterten haben sich im vergangen Sommer zusammengefunden und nach der Auflösung des damaligen Fanrates die Faninitiative Crimmitschauer Eishockey ins Leben gerufen. Einige von ihnen waren bereits zuvor engagiert, Andere kamen neu zum jetzigen Team hinzu.

Die Mitglieder der Faninitiative Crimmitschau – © by Media

Die Aufgaben die alle bewältigen sind dabei sehr vielseitig. Sowohl bei der Unterstützung der Eispiraten auf Stadtfesten und Autogrammstunden als auch bei Aktionen mit den Partnerschulen kommen die Mitglieder von FanICE immer wieder zum Einsatz. Sie organisieren Sonderbusse zu Auswärtsspielen und sind Anlaufpunkt im Sahnpark zu den Heimspielen der Eispiraten. Dabei haben sie auch bei der Umsetzung von Fanaktionen eine wichtige Rolle. Das Verteilen von Wunderkerzen oder das Sammeln der leeren Getränkebecher nach dem Spiel gehört zu ihren Einsatzgebieten. Besonders die Becherwurfaktion ist eine herausragende Initiative, die durch FanICE betreut und ins Leben gerufen wurde. Dadurch konnten die ehrenamtlichen Fanbetreuer in der vergangenen Saison über 11tausend Euro durch Becherpfand sammeln, den die Anhänger des Eishockeyzweitligisten nach den Begegnungen auf das Eis im Sahnpark geworfen hatten. Gleiches gilt zudem für die Unterstützung der Kuscheltieraktion, die auf das Engagement zweier Spielerfrauen zurückführt und ebenfalls besondere Anerkennung finden sollte.
Dass die Mitglieder bei den Fans hohes Ansehen genießen, freut nicht nur die 7 Protagonisten, sondern auch die Eispiraten Crimmitschau. Diese wollen den Dialog mit ihren Fans ständig pflegen und haben dank FanICE die Möglichkeit Probleme und Wünsche ihrer Anhänger schnellsten zu lösen.
Die vielschichtige Arbeit von FanICE, beispielsweise bei der Organisation von Auswärtsfahrten und zukünftigen Fansonderzügen, setzt ein hohes Maß an Engagement ihrer Mitglieder voraus, für das sich die Eispiraten bedanken. Das für neue Mitstreiter offene Team hofft weiterhin auf großes Interesse und einen guten Kontakt zu den Fans der Eispiraten sowie zahlreiche Vorschläge für neue gemeinsame Aktionen mit den Zuschauern.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.