Derbytime! Phoenix zu Gast in Bochum

Chris Harris und Tim Uhlemann – © Sportfoto-Sale (MK)

Hagen. (PM Phoenix) Nach der kurzen Pause im Spielplan geht es für Phoenix mit einem Derby weiter.

Die 596. Bundesliga-Pflichtpartie der Vereinshistorie führt die Schützlinge von Trainer Chris Harris ins nur knapp 35 Kilometer entfernte Bochum. Ein Großteil der Hagener Fans – die unisono im gelben Dress erscheinen wollen – wird den Kurztrip mit dem Zug bestreiten.

Chris Harris (Headcoach Phoenix Hagen): „Nach der Spielpause und einigen freien Tagen geht es für uns vor allem darum den zuvor guten Rhythmus wieder aufzunehmen. Bochum ist deutlich gefährlicher, als der Tabellenstand vermuten lässt – davon konnten wir uns bereits in der Vorbereitung überzeugen. Der Derby-Charakter verleiht der Partie eine ganz eigene Dynamik, auf die wir uns wahnsinnig freuen. Unsere Fans als „gelbe Wand“ hinter uns zu wissen, wird uns auf jeden Fall zusätzliche Energie geben und in kritischen Situationen den Rücken stärken.“

Ganzheitlich geht es darum, die Partie als Chance zu sehen und zu nutzen, um in der mannschaftlichen Entwicklung einen weiteren Schritt nach vorn zu machen. Dies beinhaltet, defensiv noch stabiler aufzutreten, was gegen Bochum vor allem entlang der Dreierlinie von Bedeutung sein wird – die Gastgeber nehmen ligaweit die meisten Würfe von jenseits des Perimeters (34,3 Versuche, Phoenix: 26,6). Gleichzeitig wird es spannend zu beobachten sein, welches Team den gegnerischen Rhythmus am ehesten stören kann. Von allen ProA-Mannschaften verteilen die „Feuervögel“ die meisten Assists (20,0), Bochum kommt immerhin auf stolze 18,1 Vorlagen (4.). Gleichzeitig wildert Hagen am effektivsten in des Gegners Passwegen (9,4 Steals), die Hausherren folgen dichtauf mit 9,3 Ballgewinnen.

Hoop For Hope: 603,- Euro im Sparschwein

Für jeden in der Saison 2023/2024 erzielten Phoenix-Punkt wirft die Sparkasse an Volme und Ruhr einen Euro in einen großen Spendentopf, welcher am Ende der Spielzeit an die Basketballer von Unified Basketball Hagen ausgeschüttet wird.

Nach sieben Spieltagen befinden sich aktuell insgesamt 603,- Euro im Sparschwein.

So geht’s weiter…

Im Anschluss an das Kräftemessen mit den Sternen steht zunächst ein weiteres Auswärtsspiel in Bayreuth (26.11.) an. In die Ischelandhalle kehren Uhlemann und Co. am ersten Advent zurück…

🗓 Sonntag, 03.12.2023
17:00 Uhr
Phoenix Hagen vs. EPG Baskets Koblenz

Tickets sind online, im Phoenix-Fanstore (Mittelstr. 4) sowie bei Thalia Hagen (Elberfelderstr. 31) erhältlich.

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Vincent Neugebauer verlässt Phoenix Hagen

Hagen. (IN / PM Phoenix) Vincent Neugebauer wechselt zum easycredit-BBL-Absteiger Tigers Tübingen. Der 22-jährige Centerspieler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert