Iserlohner-Nachrichten since 2004

BobbahnRun: Rodlerin Laura (16) erwartet „brennende“ Oberschenkel beim Sommer-Highlight

Anna und Laura freuen sich auf den 1. BobbahnRun in der VELTINS-EisArena – © Inga Bremenkamp

Winterberg. (ske) Die VELTINS-EisArena gilt als einer der Leuchttürme der Region und ist auf dem Weg zu einer ganzjährig genutzten Event-Location.

Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer ist in und an der Bahn eine Menge los wie Bahnführungen, Meetings oder Firmen-Incentives. Auch Sportlerinnen und Sportler sind im Sommer anzutreffen.

Der Höhepunkt dieser Sommersaison ist ein spektakuläres Lauf-Event: Am kommenden Samstag, dem 24. Juni, steigt der 1. BobbahnRun präsentiert von Höffner, mit einer rund 5 km langen Runde durch die Wälder des Erlebnisbergs Kappe und dem anschließenden, finalen Anstieg die Bobbahn hinauf: 1,5 km sind zu absolvieren, die Steigung beträgt in der Spitze 15 Prozent, wenn man so will: Das ist eine echte „Bergankunft“.

Zwei junge Nachwuchssportlerinnen, in ihren Disziplinen auf dem Sprung nach oben, freuen sich auf dieses Event, die eine als Teilnehmerin, die andere als Zuschauerin. Rodlerin Laura Koch (16) vom BSC Winterberg wird teilnehmen. Anna Himmelreich (15) vom Skiclub Winterberg, ihre Sportart ist die Nordische Kombination mit Springen und Laufen, wollte „liebend gerne“ teilnehmen, aber sie hat sich beim Sprung von der (Matten-)Schanze eine Bänderverletzung zugezogen. „Das ist sehr schade, es ist eine getrübte Vorfreude, aber ich werde vor Ort sein und meine Klassenkameradin Laura als Zuschauerin anfeuern.“

Laura indes will voll angreifen. Sie hat mit der Winterberger Rodler-Gruppe unter Leitung von Bundestützpunktrainerin Katja Haupt ein Trainingslager auf Lanzarote mit intensivem Bike-Training absolviert und fühlt sich fit. „Ich laufe unheimlich gerne.“ Sie weiß auch, was auf sie zukommt, nämlich „brennende Oberschenkel“ beim finalen Anstieg: „Der wird hammerhart.“

Der BobbahnRun ist für Laura eine willkommene Abwechslung im Training. Ihre Ziele für die neue Saison sind fest umrissen: Sie will an den Olympischen Jugend-Winterspielen in Südkorea (Youth Olympic Games 19. 1. – 1. 2. 2024) teilnehmen, gemeinsam mit Melanie Hänsch vom BRC Hallenberg. Zudem strebt Laura, die wie Melanie dem Nachwuchskader des BSD (Bob und Schlittenverband für Deutschland) angehört, den Aufstieg vom Continentalcup in den Junioren-Weltcup an.

Laura und Melanie hatten in der vergangenen Saison den Continentalcup/Europa souverän dominiert.

Die 15-jährige Anna will zunächst wieder fit werden. Sie gehört der Lehrgangsgruppe IIb (Nordische Kombination 2) an. In der neuen Saison will sie den Sprung in den NK (Nordische Kombination) 1 schaffen. Anna wird in Winterberg von Jens Gneckow trainiert und gilt als großes Talent in der wohl schwierigsten Wintersportart. Die beiden Sportarten – Springen und Laufen – werden von Experten in der Kombination „mit Feuer und Wasser“ verglichen. „Wenn ich zu viel laufe, kann ich kaum springen“, so Anne, die die Herausforderung aber annimmt.

Verlosung und Party: Zuschauer sind herzlich eingeladen

Bevor es in der neuen Saison mit weiteren Lehrgängen und weiteren Tests weitergeht, richtet sich das Augenmerk der beiden auf den BobbahnRun am kommenden Samstag. „Zuschauer sind herzlich eingeladen, dieses Event kann man sich nicht entgehen lassen“, sagt Luisa Mette, die Pressesprecherin des Sportzentrums Winterberg, das gemeinsam mit dem Osterlauf-Team des SC Grün-Weiß Paderborn den Lauf mit einem tollen Rahmenprogramm ausrichtet. Die Siegerehrungen finden gegen 16:00 Uhr auf der Terrasse des Starthauses 1 statt. Neben den Gesamtsiegerinnen und -siegern werden in der VELTINS-Sprintwertung die schnellsten Läuferinnen und Läufer geehrt. Hier zählt nur die Zeit in der Bahn, der Sprint am Berg. „Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich danach auf eine Verlosung und auf eine lockere After-Run-Party mit DJ freuen“, so Michelle Baust, beim Sportzentrum für Veranstaltungen zuständig. Bei der Verlosung gibt es einen Stehtisch aus Fichtenholz im Wert von 250 Euro, gesponsert von der Firma Wilhelm Risse, zu gewinnen. Die Gewinnerinnen und Gewinner vom BobbahnRun können sich über tolle Sachpreise freuen, die durch die Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. „Unsere Terrasse bietet einen atemberaubenden Blick über ganz Winterberg und ist ein absoluter Anziehungspunkt für Zuschauer.“




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Zweiter BobbahnRun steigt am 6. Juli in der VELTINS-EisArena in Winterberg

Winterberg. (ske) Der BobbahnRun in der VELTINS-EisArena geht in die zweite Runde! Am 06. Juli …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert