Gummersbach. (PM VFL) Während die Saison 2022/23 für den VfL Gummersbach in vollem Gange ist, sind im Hintergrund die ersten Vertragsgespräche für die kommenden... VfL setzt auf Kontinuität am Kreis – Vidarsson und Zeman bleiben in Gummersbach

Ellidi Snaer Vidarsson – © Sportfoto-Sale (MK)

Gummersbach. (PM VFL) Während die Saison 2022/23 für den VfL Gummersbach in vollem Gange ist, sind im Hintergrund die ersten Vertragsgespräche für die kommenden Spielzeiten erfolgreich abgeschlossen worden.

Mit Ellidi Vidarsson und Štěpán Zeman bleiben den Oberbergischen zwei wertvolle Spieler auch über das Saisonende hinaus erhalten. Der im Sommer 2023 auslaufende Vertrag mit Vidarsson wurde um zwei weitere Jahre bis 2025 erweitert. Der Kontrakt von Zeman enthielt eine beiderseitige Ausstiegsklausel zum Saisonende, die jedoch weder Verein noch Spieler nutzen möchten, wodurch sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr bis 2024 verlängert. „Ich bin überglücklich, dass die beiden hierbleiben. Beide haben sich bei uns sehr gut entwickelt und sind absolute Führungsspieler“, attestiert VfL-Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson seinen Spielern einen hohen Stellenwert im Mannschaftsgefüge: „Sowohl in der Abwehr, wo sie unter anderem unseren Innenblock bilden, als auch im Angriff spielen beide eine große Rolle für uns. Zudem sind unsere Kreisläufer wahre Trainingsmaschinen und vorbildlich in Sachen Disziplin, wodurch sie der gesamten Mannschaft viel Energie geben.“

Vidarsson wechselte im August 2020 von seinem isländischen Heimatverein ÍBV Vestmannaeyjar ins Oberbergische und ist seitdem eine verlässliche Größe im Team von Sigurdsson. „Gummersbach ist die Heimat des Handballs und jetzt ist Gummersbach auch meine Heimat hier in Deutschland“, setzt der Publikumsliebling ein deutliches Statement. Trotz zahlreicher hochkarätiger Angebote entschied sich der isländische Nationalspieler, der heute seinen 24. Geburtstag feiert, seinen sportlichen Weg in Gummersbach fortzusetzen. „Gummersbach ist für mich der größte Verein hier in Deutschland und deshalb bin ich sehr glücklich, dass ich für so einen Verein mit einer so großen Historie spielen kann. Wir haben eine junge Truppe, die sich in den letzten Monaten und Jahren sehr weiterentwickelt hat. Ich möchte unbedingt Teil dieser Entwicklung sein und deswegen habe ich mich dazu entschieden in Gummersbach zu bleiben“, so Vidarsson.

Seit der Saison 2021/22 läuft Zeman für den VfL auf. Der 25-Jährige wechselte vom HSC 2000 Coburg nach Gummersbach, wo er sich im Team von Sigurdsson direkt etablieren und ihm weiterhelfen konnte. „Ich freue mich hierzubleiben, weil ich mich beim VfL sehr wohlfühle und rundum zufrieden bin“, so der tschechische Nationalspieler zu seinem Verbleib im Oberbergischen. „Hier gibt es alles, was ich als Sportler brauche. Vom Trainerteam und den Teamkollegen bis hin zu den Fans läuft alles perfekt. Unsere junge Mannschaft hat viel Potenzial und ich bin stolz ein Teil davon zu sein“, erklärt Zeman.

58
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert