Nach dem letztlichen souveränen sowie deutlichen 35:27-Heimerfolg über den TVB Stuttgart steht für den VfL Gummersbach am Ostersonntag, den 31. März, um 15 Uhr... VfL Gummersbach ist am Ostersonntag beim HC Erlangen zu Gast

Mathis Häseler – © Sportfoto-Sale (MK)

Nach dem letztlichen souveränen sowie deutlichen 35:27-Heimerfolg über den TVB Stuttgart steht für den VfL Gummersbach am Ostersonntag, den 31. März, um 15 Uhr das nächste Auswärtsspiel der Bundesligasaison 2023/24 auf dem Programm.

Dazu gastiert das Team von Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson am 27. Spieltag der LIQUI MOLY HBL beim HC Erlangen in der Arena Nürnberger Versicherung. Nachdem die Gummersbacher bereits das Hinspiel am siebten Spieltag in der heimischen SCHWALBE arena nach einer spannenden Begegnung auf Augenhöhe mit abwechselnden Führungen nach 60 kämpferischen Minuten klar mit 33:28 gewannen, will die Mannschaft auch am Sonntag gegen den HCE erfolgreich sein. „Das Spiel gegen Erlangen wird auf jeden Fall sehr schwer”, mahnt VfL-Rechtsaußen Mathis Häseler vor Nachlässigkeiten: „Erlangens Abwehr spielt sehr körperlich und deshalb müssen wir versuchen sie mit unserer Schnelligkeit auszuspielen.“

Der HC Erlangen verfügt über eine gute und breit besetzte Mannschaft. Aktuell stechen im Spiel der Nürnberger vor allem der zukünftige VfL-Torhüter Bertram Obling, Rechtsaußen Hampus Olsson sowie Kreisläufer Tim Zechel heraus. Wichtige Faktoren im Rückraum bilden zudem der deutsche Nationalspieler Christoph Steinert und Simon Jeppsson, der mit 80 Treffern die Torschützenliste der Mittelfranken anführt und gleichzeitig mit 49 Vorlagen der beste Assist-Geber seiner Mannschaft ist. „Erlangen ist eine Mannschaft, die immer kämpft und nie aufgibt. Wir müssen über eine gute Abwehr in unser Tempospiel kommen”, weiß der Linkshänder, wie man den Qualitäten des bevorstehenden Kontrahenten entgegnen sollte. Aus den letzten fünf Partien konnte die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer lediglich einen Sieg verbuchen und musste zuletzt zwei Niederlagen in Folge einstecken. Den letzten Sieg haben die Nürnberger vor den Niederlagen in Magdeburg (22:27) und Göppingen (29:32) mit einem wichtigen und deutlichen 28:23-Heimerfolg gegen die Rhein-Neckar Löwen eingefahren. Dementsprechend steht der HC Erlangen momentan mit 19:33 Zählern auf Platz 14 und somit im Mittelfeld der Tabelle. „Der Tabellenplatz sagt nichts aus, in der Liga kann alles passieren und es ist unfassbar eng da unten. Das dürfen wir nicht unterschätzen“, so Häseler.

Die Gummersbacher konnten fünf ihrer letzten sechs Duelle gewinnen und blicken zuletzt auf zwei souveräne Spiele hintereinander zurück. Wie zuvor gegen den Bergischen HC zeigten die Blau-Weißen auch am vergangenen Sonntagnachmittag gegen den TVB Stuttgart eine starke zweite Halbzeit und siegten schlussendlich deutlich mit 35:27 vor 4.132 Zuschauern in der zum achten Mal hintereinander ausverkauften SCHWALBE arena. Dementsprechend festigen die Gummersbacher mit 28:22 Punkten weiterhin den siebten Tabellenrang. „Das Spiel gegen Stuttgart war phasenweise sehr gut von uns. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir unsere Abwehr besser gestellt und waren über das ganze Spiel sehr effektiv im Angriff. Die Stimmung war wieder überragend und es war sehr schön wieder vor vollem Haus zu spielen”, blickt der U21-Weltmeister auf den 26. Spieltag der LIQUI MOLY HBL zurück.

Die Deutsche Vermögensberatung wird neuer Premium-Partner des VfL Gummersbach

Mit der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) hat der VfL Gummersbach ab sofort und somit noch in der Rückrunde der laufenden Saison 2023/24 einen neuen starken Partner an seine Seite bekommen. Die DVAG wird den Oberbergischen mindestens für die kommenden dreieinhalb Jahre als Premium-Partner den Rücken stärken, um zukünftig die gesteckten Ziele gemeinsam zu erreichen.

„Seit vielen Jahren arbeiten wir als VfL Gummersbach bereits auf verschiedenen Ebenen erfolgreich mit Tiberius Jeck, als u.a. in der Region ansässiger Direktionsleiter der Deutschen Vermögensberatung, zusammen. Daher freut es uns umso mehr, dass diese partnerschaftliche Zusammenarbeit nun ausgebaut wird und die Deutsche Vermögensberatung ab sofort sowie langfristig als Premium-Partner unseren Partnerpool verstärkt“, verdeutlicht Dennis Römer, Geschäftsleiter Marketing & Vertrieb beim VfL Gummersbach seine Zufriedenheit dieser neu geschlossenen Partnerschaft.

Seit fast 50 Jahren ist die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) ein erfolgreiches Familienunternehmen in der Finanzbranche. Als Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung hilft die DVAG bereits rund acht Millionen Menschen branchenübergreifend bei den Themen Absicherung, Altersvorsorge und Vermögensaufbau. Getreu dem Leitsatz „Früher an später denken“ sorgen die Finanzcoaches dafür, das Beste aus den Finanzen ihrer Kundinnen und Kunden zu machen. Die Grundlage bildet das Allfinanz-Konzept: Eine umfassende Beratung, die die individuellen Ziele und Wünsche der Kundinnen und Kunden analysiert und ihnen Wege aufzeigt, diese zu erreichen. „Ich bin stolz und freue mich zugleich, dass die Partnerschaft mit dem VfL Gummersbach nun das nächste Level erreicht und wir als DVAG ab sofort noch intensiver sowie mit einer langfristigen Perspektive mit der Heimat des Handballs zusammenarbeiten werden“, ergänzt Tiberius Jeck, Direktionsleiter der Deutschen Vermögensberatung, die ausgebaute Zusammenarbeit zwischen dem VfL Gummersbach und der DVAG.

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



sportstimme

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert