Paderborn. (PM SCP) Der SCP07 hat sich mit Florent Muslija und dem SC Freiburg auf einen Transfer verständigt. Der Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung... Florent Muslija geht zum Bundesligisten SC Freiburg – Weitere Leihe abgeschlossen

Florent Muslija – © Sportfoto-Sale (MK)

Paderborn. (PM SCP) Der SCP07 hat sich mit Florent Muslija und dem SC Freiburg auf einen Transfer verständigt.

Der Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bundesligisten und Europa League-Teilnehmer in den Breisgau. Auch bei diesem Transfer ist der SCP07 seinen Prinzipien treu geblieben.

Muslija war im Januar 2022 vom Ligabegleiter Hannover 96 an die Pader gewechselt. Unter Chef-Trainer Lukas Kwasniok konnte der kosovarische Nationalspieler seiner Karriere in Paderborn neuen Schwung verleihen und machte mit konstant guten Leistungen auf sich aufmerksam. In der Hinrunde der Zweitliga-Saison 2023/2024 erzielte Muslija sieben Tore in 16 Meisterschaftsspielen.

“Flo hat seine Chance beim SCP07 sehr gut genutzt und sich hier in den Fokus gespielt. In den Verhandlungen um einen Transfer haben wir konsequent die intern abgestimmte Linie verfolgt. Die final ausgehandelte Summe für den sofortigen Wechsel hilft uns bei der künftigen Entwicklung im sportlichen Bereich spürbar weiter”, kommentiert Geschäftsführer Sport Benjamin Weber den Transfer.

Nadj soll beim OWL-Nachbarn SC Verl Spielpraxis sammeln

Der SCP07 verleiht Niclas Nadj bis zum Ende der Saison 2023/2024 an den Drittligisten SC Verl, damit der Offensivspieler dort wertvolle Spielpraxis sammeln kann. Damit knüpfen die Paderborner an erfolgreiche Leihen zum OWL-Nachbarn an.

Nadj kam im Januar 2023 vom Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08 an die Pader. Seitdem hat er sich zu einer Alternative im Profikader entwickelt und bereits 18 Zweitliga-Spiele absolviert. Seinen ersten Zweitliga-Treffer erzielte Nadj beim 2:1-Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden am 15. September 2023.

“Nica hat in Paderborn den nächsten Schritt gemacht und benötigt jetzt viel Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau. Die Ausleihe zum SC Verl, mit der wir bei früheren Spielern bereits sehr gute Erfahrungen gemacht haben, kann seine Entwicklung weiter fördern”, erläutert Geschäftsführer Sport Benjamin Weber.

71
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert