Bochum. (MK) Der Klassenerhalt ist seit letztem Samstag in trockenen Tüchern und die Feierlichkeiten sind ebenfalls Vergangenheit. Beim VFL Bochum richtet sich seit Anfang... VFL Trainer Thomas Reis vor dem Heimspiel gegen Bielefeld: „Es wird ein brutal schweres Spiel“

VFL Trainer Thomas Reis mit Robert Tesche – © Sportfoto-Sale (MK)

Bochum. (MK) Der Klassenerhalt ist seit letztem Samstag in trockenen Tüchern und die Feierlichkeiten sind ebenfalls Vergangenheit.

Beim VFL Bochum richtet sich seit Anfang der Woche der Fokus voll und ganz auf das letzte Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Und auch Cheftrainer Thomas Reis war am Donnerstagmittag sichtlich darum bemüht die sportlichen Belange in den Vordergrund zu stellen. Schließlich befindet sich die Arminia noch mitten im Existenzkampf um den Ligaverbleib.

Verzichten muss der Bochumer Coach auf Patrick Osterhage, der an einer Erkältung laboriert und bislang im Testverfahren Corona-negativ ist. Konstantinos Stafylidis ist noch gesperrt. Wieder im Kader dürfte sich dagegen Danilo Soares finden, der schmerzfrei trainieren konnte. Armel Bella Kotchap könnte nach einer schöpferischen Pause ebenfalls wieder ein Kandidat für den Kader sein.
Die Arminia erwartet Thomas Reis mit einer ähnlichen Herangehensweise, wie sie zuletzt der FC Augsburg in Bochum vorgeführt hat. Zwar hatte der VFL nur zwei Spiele unter dem neuen Arminia Coach zur Analyse, aber die klare Grundordnung wird bleiben. Offen ist die Frage, ob mit einem aggressiven Pressing oder mehr mit einer abwartenden Spielweise agiert wird.

„Wir haben uns für unsere Analyse auf die letzten beiden Spiele der Arminia konzentriert, da sie seitdem einen neuen Trainer haben. Es ist absolut wichtig, dass wir mit klarem Kopf in die Partie gehen. Ich erwarte eine absolute Top-Leistung, es wird ein brutal schweres Spiel“, so Thomas Reis.

Vor dem Spiel werden alle Spieler verabschiedet, die den VFL verlassen werden bzw. über keinen Vertrag für die kommende Saison verfügen. Routinier Robert Tesche soll in seinem letzten Match für den VFL Spielzeit erhalten. Anpfiff ist um 20:30 Uhr im Ruhrstadion.

Informationen zum Ticketverkauf für das letzte Auswärtsspiel bei Union Berlin

Bochum. (PM VFL) Der VfL Bochum 1848 muss am letzten Spieltag der Saison 2021/22 beim 1.FC Union Berlin antreten. Der Anstoß zur Partie im Stadion an der Alten Försterei erfolgt am Samstag, 14.05.2022, um 15:30 Uhr.
Dem VfL wird ein Kartenkontingent von 2.460 Tickets bereitgestellt, darunter 2.400 Stehplätze zum Preis von 13 EURO. Die 60 Sitzplätze sind nicht zusammenhängend und werden den Vertragspartnern des VfL zur Verfügung gestellt.

Der Saisonabschluss kann nach dem Wegfall pandemiebedingter Zuschauerbeschränkungen nun auch wieder auf traditionelle Weise begangen werden. Heißt: Es wird einen Sonderzug geben, zudem nutzen die organisierten VfL-Fanclubs die Begegnung in der Hauptstadt wie in Prä-Corona-Zeiten zur Saisonabschlussfahrt. Entsprechend entfallen somit vom Gästeticketkontingent 1.000 Karten auf diese Gruppierungen, darunter zahlreiche Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaberinnen und -inhaber.

Für die restlichen 1.400 Tickets genießen wie gewohnt Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaberinnen und -inhaber ihr Vorkaufsrecht. Pro Person können zwei Tickets erworben werden. Der Vorverkauf startet am Dienstag, 10.05.2022, ab 10 Uhr im Ticketonlineshop.

Wer im Besitz einer Fahrkarte für den Sonderzug des ZuZ-Fanexpress ist, hat sowohl am Spieltag gegen Arminia Bielefeld (Freitag, 06.05.) als auch am Montag (09.05.) die Chance, gegen Vorlage der Fahrkarte ein Ticket zu kaufen. In beiden Fällen ist der Infostand unter der Nordtribüne. Am Spieltag ist der Infostand von 18:30 bis 20:30 Uhr besetzt, am kommenden Montag im Zeitraum von 17 bis 20 Uhr. Dort ist leider nur Barzahlung möglich.

Der 1.FC Union Berlin weist darauf hin, dass die print@Home-Tickets am Einlass in ausgedruckter Form vorliegen müssen.

sportstimme

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.