Iserlohn. (MK) Die Vorfreude auf den Trainingsauftakt ist in Iserlohn ungebrochen groß. In diesen Tagen trafen die Spieler in der Waldstadt ein, um die... Verlässt Brent Aubin Iserlohn? – Roosters suchen noch die letzten hochkarätigen Mosaiksteinchen

Brent Aubin – © Sportfoto-Sale (MK)

Iserlohn. (MK) Die Vorfreude auf den Trainingsauftakt ist in Iserlohn ungebrochen groß.

In diesen Tagen trafen die Spieler in der Waldstadt ein, um die vor dem Trainingsauftakt üblichen Abläufe zu absolvieren. Einkleidung, Medizinchecks, PR-Termine und erste Meetings stehen auch bei den Roosters auf dem routinemäßigen Programm.
Einen ersten Blick auf die neuen Roosters bekommen die Anhänger am kommenden Sonntag, den 7. August ab 10:30 Uhr, wenn die Sauerländer zum ersten öffentlichen Training einladen.

Momentan umfasst der Kader der Iserlohner 26 Spieler. Eigentlich genug Quantität und Qualität, um eine DEL Saison bestreiten zu können. Und dennoch herrscht unter den Anhängern derzeit Unruhe, weil noch zwei Top-Stürmer gesucht werden. Zum einen soll noch ein neuer Center gefunden werden und zum anderen fehlt noch der „Ersatz“ für Topscorer Joe Whitney, der seine Karriere etwas überraschend beendet hat.

Brent Aubin vor dem Abschied aus Iserlohn?

Obendrein deutet sich der Abschied von Stürmer und Publikumsliebling Brent Aubin (36) an. Der Deutsch-Kanadier verfügt eigentlich noch über einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit. Aubins Ehefrau hatte über die sozialen Medien einen Wechsel nach Frankreich angedeutet. Transfer-Insider hatten schon vor einigen Wochen über einen vorzeitigen Abschied Aubins aus Iserlohn spekuliert und diesen nun erneut thematisiert. (siehe unten)

Bei den Roosters hat Aubin in zwei Spielzeiten 76 Spiele absolviert und dabei 40 Scorerpunkte erzielt. Seit der vergangenen Spielzeit verfügt Aubin auch über die deutsche Staatsbürgerschaft, die er im vergangenen Herbst nach einem längeren Anlauf erhielt.

Grenoble tritt als amtierender französischer Meister in der Champions Hockey League an. Dort treffen die Franzosen in der Vorrundengruppe G unter anderem auch auf die Eisbären Berlin.

Die Heimatzeitung, Iserlohner Kreisanzeiger, brachte in der vergangenen Woche den früheren Berliner Colin Smith als Neuzugang bei den Roosters ins Gespräch. Der 29- jährige Deutsch-Kanadier spielte zuletzt in der Swiss League für Olten. In der DEL war er schon für die Eisbären Berlin, den ERC Ingolstadt und die Kölner Haie aktiv. Ein Engagement bei den Krefeld Pinguinen kam vor zwei Jahren nicht zustande. Stattdessen setzte der 178 cm große Stürmer, der Center und Rechtsaußen spielen kann, seine Laufbahn in der schwedischen Hockey Allsvenskan bei Väsby und Södertälje fort, ehe in der letzten Saison der Step über Linz (ICEHL) nach Olten folgte.
Smith gilt als schnell und kreativ, aber auch aufgrund seiner Körpergröße als physisch nicht ganz so präsent.

Eine offizielle Bestätigung, sowohl des Abgangs von Brent Aubin, als auch der Verpflichtung von Colin Smith, liegt bislang nicht vor.

Colin Smith – © Sportfoto-Sale (JB)


„Hochkaräter“ soll noch kommen

Klubchef Wolfgang Brück hatte vor zwei Wochen angekündigt, dass man noch einen Hochkaräter verpflichten möchte. Die Spur des vor Tagen im Iserlohner Umfeld hoch gehandelten Rechtsaußen Brett Connolly (30 Jahre, 578 NHL Spiele) scheint sich etwas verloren zu haben.

Wünschenswert wäre natürlich, wenn das Trainerteam um Headcoach Kurt Kleinendorst zum Start des Trainingslagers in Kitzbühel Mitte August die letzten Mosaiksteichen auch auf dem Eis begrüßen könnte.

Elten, Rutkowski und Proske bei der U20 WM dabei

Yannick Proske – © Sportfoto-Sale (JB)


Zunächst fehlen werden den Roosters drei Youngster. Yannick Proske, Maciej Rutkowski und Nils Elten wurden von U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter für den endgültigen Kader für die U20-WM ab dem 05. August nominiert. Je nach Turnierverlauf könnte das Trio frühestens noch mit etwas Verspätung in Kitzbühel eintreffen.

Es bleibt also noch eine ganze Menge Arbeit für Sportchef Christian Hommel, der vor allem die in diesem Jahr besonders knifflige Besetzung der Centerposition noch zu lösen hat.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.