Iserlohner-Nachrichten since 2004

SCP vor dem Auswärtsspiel beim Karlsruher SC

SCP-Trainer Lukas Kwasniok – © Sportfoto-Sale (MK)

Paderborn. (PM SCP) Es geht wieder los: Nach einer langen Winterpause starten die SCP07-Kicker beim Karlsruher SC (Freitag, 27. Januar, 18.30 Uhr) in die Rückrunde der Zweitliga-Saison 2022/2023.

“Es war schon eine zähe Vorbereitung. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass wir bereits am Freitag starten. So können können wir gleich ein Zeichen setzen”, sagte Chef-Trainer Lukas Kwasniok in der Pressekonferenz zur Vorschau auf das Spiel.

Aus dem jüngsten Marathon-Test gegen Arminia Bielefeld (1:1 nach 120 Minuten) hat der Coach viel mitgenommen: “Wir sind gut drauf und fahren mit breiter Brust nach Karlsruhe. Natürlich wissen wir um die Wucht des Gegners und des Stadions. Aber wir wollen die Stimmung zum Kippen bringen”. In der Hinrunde waren die Badener vor eigenem Publikum mit elf Punkten aus neun Spielen überschaubar erfolgreich.

In personeller Hinsicht kann Kwasniok aus dem Vollen schöpfen. Mittelfeldspieler Ron Schallenberg wird die Mannschaft in bewährter Form als Kapitän auf den Rasen des BBBank Wildparks führen. Im Tor setzt der Chef-Trainer auf Jannik Huth und Winter-Zugang Pelle Boevink. Für den jüngsten Neuzugang Niclas Nadj kommt die Partie beim KSC dagegen noch zu früh.

Etwa 150 Fans werden die Mannschaft in den Süden begleiten. Das Stadion und die Tageskasse öffnen um 17.00 Uhr. Mit Blick auf die weiteren beiden Spiele der englischen Woche (Dienstag im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart, Freitag in der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf) kündigte Kwasniok eine Rotation an. Für Karlsruhe ist er dagegen bereits sicher: “Die Startelf ist fix”.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Trainingsauftakt des SC Paderborn am Sonntag im Ahorn-Sportpark

Paderborn. (IN / PM SCP) Die Zweitliga-Kicker des SCP07 starten am Sonntag, den 23. Juni, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert