Paderborn. (PM SCP) Gleich doppelt ist der SCP07 jetzt in hohen Gremien des deutschen Fußballs vertreten. Geschäftsführer Finanzen Ralf Huschen vertritt den SCP07 ab... Paderborn: Huschen und Hornberger überregional im Amt – Samstag Heimspiel gegen Kiel

Geschäftsführer Martin Hornberger und Ralf Huschen vertreten den SCP07 ab sofort im Aufsichtsrat der Deutschen Fußball Liga DFL. – © SCP Media/PR

Paderborn. (PM SCP) Gleich doppelt ist der SCP07 jetzt in hohen Gremien des deutschen Fußballs vertreten.

Geschäftsführer Finanzen Ralf Huschen vertritt den SCP07 ab sofort im Aufsichtsrat der Deutschen Fußball Liga DFL. Er wurde dabei einstimmig von allen Zweitligisten gewählt. Geschäftsführer Martin Hornberger erhielt ebenfalls die einstimmige Bestätigung als Vorsitzender des Ligaausschusses und Präsidiumsmitglied im Westdeutschen Fußballverband.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das wir speziell von den wahlberechtigen Vertretern der anderen Vereine bzw. der Landesverbände erhalten haben. Gemeinsam werden wir alles daran setzen, den Fußball auf den unterschiedlichen Verbandsebenen weiterzuentwickeln. Dabei wollen wir auch zentrale Aspekte des Leitbildes unseres SCP07 in die Verbandsarbeit einfließen lasen“, betonen Hornberger und Huschen.

Vorschau auf das Heimspiel gegen Holstein Kiel

Zum dritten Heimspiel in der Zweitliga-Saison 2022/2023 haben die SCP07-Kicker das Team von Holstein Kiel (Samstag, 20. August, 13.00 Uhr, Home Deluxe Arena) zu Gast. Beide Mannschaften sind sehr gut in die Spielzeit gestartet, die Gäste haben bislang als einziger Club der 2. Bundesliga noch keine Partie verloren. Die Dreierkette in der Abwehr mit Jasper van der Werff, Jannis Heuer und Marcel Hoffmeier wird sich voraussichtlich nicht ändern.

Erster gegen Fünfter – aus tabellarischer Sicht ist die Begegnung am Samstag ein Spitzenspiel. Chef-Trainer Lukas Kwasniok zeigte sich in der Pressekonferenz zur Vorschau auf die Partie wie immer wenig beeindruckt von Statistiken: „Entscheidend ist, dass es ein hochklassiges Spiel wird. Ich erwarte ereignisreiche 90 Minuten, in denen zahlreiche Tore fallen.“

Während es in der Defensive wohl keine Veränderungen zu den ersten vier Spielen geben wird, denkt der Coach durchaus über Umstellungen im vorderen Bereich nach. Auslöser dieser Gedankenspiele ist die Tatsache, dass Kiel hinten auch mit einer Dreierkette agiert. Aus Sicht von Kwasniok kommt es auf ein gutes Positions- und Ballbesitzspiel an – mit möglichst wenig Ballverlusten.

Am morgigen Freitag werden die SCP07-Kicker in die spieltaktische Vorbereitung auf das fünfte Saisonspiel einsteigen. Der Vorverkauf läuft durchaus positiv, am Donnerstag-Mittag waren bereits 7.900 Eintrittskarten weg. Wenn die kommenden beiden Tage ähnlich verlaufen wie bei den bisherigen Heimspielen, könnte am Samstag erneut die 10.000-Zuschauer-Marke geknackt werden.

42
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.