Bochum: Heiko Butscher übernimmt wieder einmal

Heiko Butscher -© by Sportfoto-Sale (MK)

Bochum. (PM VFL) Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Cheftrainer: Heiko Butscher wird bis zum Saisonende die Lizenzspielermannschaft betreuen.

Der Sportliche Leiter des Talentwerks und bisherige U19-Trainer wird dabei von den Co-Trainern Markus Feldhoff, Frank Heinemann und Marc-André Kruska unterstützt.

Patrick Fabian, VfL-Geschäftsführer Sport des VfL Bochum 1848: „Wir haben uns bewusst und mit voller Überzeugung für Heiko Butscher entschieden und somit eine interne Lösung gewählt. Heiko hat sich sofort bereit erklärt, sich dieser Herausforderung zu stellen. Er kennt den VfL, er kennt die Situation beim VfL und hat bewiesen, sofort eine Mannschaft inhaltlich und emotional zu erreichen. Gemeinsam sind wir davon überzeugt, den Klassenerhalt zu packen.“

VfL-Sportdirektor Marc Lettau: „Ich schätze Heiko Butschers inhaltliche Arbeit und Ansprache sehr. Heiko ist VfLer durch und durch und wird gemeinsam mit dem gesamten Trainerteam alles dafür tun, um erfolgreich zu sein. Wir sind davon überzeugt, dass wir in dieser Konstellation unser Ziel, den Klassenerhalt, erreichen werden.“

Cheftrainer Heiko Butscher: „Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich riesig darauf, mit der Mannschaft zu arbeiten. Uns ist allen klar: Es geht nur gemeinsam. Als Team, als Einheit, zusammen mit unseren Fans.“

Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum 1848: „Ich möchte mich auch im Namen meiner Kollegin und meiner Kollegen bei Thomas Letsch und Jan Fießer für ihr Engagement beim VfL bedanken, das im Klassenerhalt in der vergangenen Saison mündete. Dennoch sind wir aktuell in einer Situation, in der es einen Impuls braucht, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Heiko Butscher hat als langjähriger Bochumer und VfLer das Gespür für Verein und Umfeld und ist in der Lage, das hat er schon bewiesen, selbst in kürzester Zeit positive Ergebnisse zu realisieren.“

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Mut- und ideenlose Bochumer vor dem Abstieg! 0:3 Pleite gegen Fortuna Düsseldorf im ersten Relegationsspiel

Bochum. (MK) Bundesliga meets zweite Bundesliga oder kurz gesagt: Relegation. Der Sechzehnte der Fußball Bundesliga …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert