Paderborn. (PM SCP) Mit einem Leistungsträger der Aufstiegssaison 2018/2019 hat der SCP07 eine verlängerte Zusammenarbeit vereinbart. Innenverteidiger Sebastian Schonlau, dessen Vertrag noch bis zum... Sebastian Schonlau bleibt mindestens bis 2021 in Paderborn

Sebastian Schönlau dreht nach vermeintlichem Abseitstor ab. – © by Sportstimme (MK)

Paderborn. (PM SCP) Mit einem Leistungsträger der Aufstiegssaison 2018/2019 hat der SCP07 eine verlängerte Zusammenarbeit vereinbart.

Innenverteidiger Sebastian Schonlau, dessen Vertrag noch bis zum 30. Juni 2020 lief, hat für ein weiteres Jahr unterschrieben und wird dem Verein somit mindestens bis zum 30. Juni 2021 erhalten bleiben.

Nach seiner Ausbildung im Nachwuchsleistungszentrum des SCP07 hielt Schonlau dem Verein stets die Treue, in der Saison 2014/2015 sammelte er im Rahmen einer Leihe wertvolle Erfahrungen beim Regionalligisten SC Verl. Mit starken Leistungen trug das Eigengewächs zu den jüngsten Aufstiegen in die 2. Bundesliga 2018 und in die Bundesliga 2019 bei. In der vergangenen Saison hatte er mit 29 Einsätzen die meiste Spielzeit in der Innenverteidigung.

„Basti hat sich gerade in den vergangenen beiden Jahren sehr deutlich weiterentwickelt und ist zu einem Führungsspieler in unserer Mannschaft geworden. Er antizipiert viele gegnerische Abspiele, ist stark beim Kopfballspiel und hat eine sehr gute Spieleröffnung. Wir freuen uns, dass wir jetzt mittelfristig mit ihm planen können“, kommentiert Geschäftsführer Sport Markus Krösche die Vertragsverlängerung.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.