München. (PM) Perform Better Europe wird ab sofort neuer Kooperationspartner des Deutsche Eishockey-Bundes e.V. und unterstützt den Verband im Bereich der Trainerfortbildung. Das Unternehmen...

München. (PM) Perform Better Europe wird ab sofort neuer Kooperationspartner des Deutsche Eishockey-Bundes e.V. und unterstützt den Verband im Bereich der Trainerfortbildung. Das Unternehmen mit Sitz in München ist spezialisiert auf den Vertrieb von Geräten aus dem Bereich des funktionellen Trainings und die Trainerfortbildung in diesem Bereich. Die über 700 Produkte aus dem Sortiment von Perform Better Europe finden Ihren Einsatz vor allem im Kraft- und Cardiotraining, Schnelligkeits- und Koordinationstraining sowie im Training der Beweglichkeit und bei der Regeneration. Zudem bietet das Unternehmen Aus- und Fortbildungen unter renommierten Trainern an. In den Seminaren geht es vor allem um theoretische Grundlagen und die praktische Vermittlung verschiedener Trainings- und Bewegungsansätze zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Athleten. Perform Better Europe richtet ein bis zweimal im Jahr größere Veranstaltungen wie den Functional Training Summit aus. Hier treffen die Teilnehmer auf nationale und internationale Experten, von deren Wissen sie profitieren können.

Durch die Zusammenarbeit soll die Trainer Aus- und Weiterbildung des DEB weiter vorangebracht werden. Perform Better Europe erhält den Titel „Offizieller Ausrüster für Trainingsgeräte“ und stellt dem Verband eine Auswahl an Trainingsgeräten für die Nationalmannschaften zur Verfügung. Jim Setters (Bundesnachwuchstrainer U18, Trainer Aus- und Weiterbildung DEB): „Durch die Kooperation mit Perform Better Europe erhalten unsere Trainer die Möglichkeit über neueste Trainingsmethoden zu informieren und sich intensiv weiterzubilden. Damit können sie ihre Trainingseinheiten durch modernste Erkenntnisse verbessern und helfen, unsere Spieler weiter nach vorne zu bringen.“

Über den Deutschen Eishockey-Bund e.V.:

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) kümmert sich als Spitzenfachverband seit 1963 um die Belange des Eishockeysports in Deutschland. Zweck des Verbandes mit Sitz in München ist die allgemeine und besonders die nationale Pflege der Sportart Eishockey. Der DEB e. V. ist Mitglied im Internationalen Eishockeyverband (IIHF), des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und ist gefördert vom Bundesministerium des Inneren (BMI). Der DEB organisiert neben der Nationalmannschaft die Nachwuchsnationalmannschaften U16, U17, U18, U19 und U20, die Frauen Nationalmannschaft, U18 und U15 sowie die Trainer- und Schiedsrichter Aus- und Weiterbildung. Mitglieder des DEB sind die 15 Landeseissportverbände, Clubs/Vereine der Zweiten Bundesliga, der Oberligen, der Frauen-Bundesliga, der Deutschen Nachwuchsliga (DNL), der Junioren-, Jugend- und Schüler-Bundesliga. Per Kooperationsvertrag mit dem DEB verbunden sind die Deutsche Eishockey Liga (DEL), die Zweite Bundesliga Eishockey Spielbetriebsgesellschaft (ESBG) sowie die Deutsche Inline-Hockey-Liga (DIHL). Im öffentlichen DEB Club finden registrierte Mitglieder exklusive Informationen, Vergünstigungen auf Tickets und Partnerprodukte sowie Gewinnspiele. Mehr über den Deutschen Eishockey-Bund e.V., seine Mitglieder und Strukturen unter www.deb-online.de.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.