Bruneck. (PM) Der Vizemeister der höchsten norwegischen Eishockeyliga, Lorenskog IK, hält sein Trainingslager im Unterland ab. Die Skandinavier werden sich vom 21. bis 27....

Bruneck. (PM) Der Vizemeister der höchsten norwegischen Eishockeyliga, Lorenskog IK, hält sein Trainingslager im Unterland ab. Die Skandinavier werden sich vom 21. bis 27. August auf die kommende Saison vorbereiten. Höhepunkt des Trainingslagers ist die Teilnahme am Internationalen Dolomitencup in Neumarkt und Bruneck. Auch der DEL- Verein Iserlohn Roosters wird einen Teil seiner Saisonvorbereitung in Südtirol abhalten.

 

Lorenskog Ishockeyklubb kommt als frischgebackener norwegischer Vizemeister ins Unterland. Die Rot-Blauen konnten erst im Finale vom späteren Meister aus Stavanger gestoppt werden. Für den Klub aus der 33.000 Einwohner zählenden Stadt Lorenskog ist es der bis dato größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.

 

Um den Erfolg der Vorsaison möglichst auch im kommenden Winter zu wiederholen werden die norwegischen Eishockeyprofis erstmals in Südtirol ihr Trainingslager aufschlagen. Lorenskogg IK wird von Dienstag, 21. August bis Montag, 27. August im Unterland das Sommertrainingscamp absolvieren. Das Eistraining erfolgt in der Neumarkter Würtharena, untergebracht sind die Cracks in Auer.

 

Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt der Norweger wird die Teilnahme am Internationalen Dolomitencup sein, der vom 23. bis 26. August in Neumarkt und Bruneck stattfindet. Mit Lorenskog kommt nach den Frankfurt Lions und dem EV Zug bereits der dritte ausländische Top- Eishockeyverein nach Südtirol, um hier das Trainingslager abzuhalten und gleichzeitig am Dolomitencup teilzunehmen.

 

Ab Mittwoch, 22. August, werden sich auch die Iserlohn Roosters aus der deutschen Eishockeyliga in Neumarkt auf die kommende Saison vorbereiten. Die mit etlichen ehemaligen NHL- Spielen besetzte DEL- Mannschaft wird, genauso wie Lorenskog, am Dolomitencup teilnehmen.

 

Weitere Informationen: www.dolomitencup.com

 

 

 

 

Am Dolomitencup 2012 nehmen folgende Mannschaften teil:

 

– HC Lugano (Schweiz)

 

– Iserlohn Roosters (Deutschland)

 

– Black Wings Linz (Österreich)

 

– Lorenskog Ishockeyklubb (Norwegen)

 

– HC Pustertal/Fiat Professional Wölfe (Italien)

 

 

Turniermodus:

 

Gruppe 1: HC Pustertal/Fiat Professional Wölfe, Lorenskog Ishockeyklubb, Iserlohn
Roosters

 

Gruppe 2: HC Lugano, Black Wings Linz

 

 

Spielplan:

 

Donnerstag 23.08. (Bruneck) 20:30h

HC PUSTERTAL – LORENSKOG

IK

 

Freitag 24.08. (Bruneck) 20:30h

ISERLOHN ROOSTERS – HC PUSTERTAL

 

Samstag 25.08.(Neumarkt)

LORENSKOG IK – ISERLOHN ROOSTERS 17:00h

LUGANO – LINZ 20:30h

 

Sonntag 26.08.(Neumarkt)

SPIEL UM PLATZ 3 17:00h

FINALE 20:30 h

 

 

 

Ehrentafel Dolomiten Cup

 

2006

 

1. Frankfurt Lions

2. Servette Genf

3. Augsburg Panther

4. HC Neumarkt Selection

 

2007

 

1. Frankfurt Lions

2. TWK Innsbruck

3. ERC Ingolstadt

4. Team Italy

 

2008

 

1. Frankfurt Lions

2. SC Langnau Tigers

3. TWK Innsbruck

4. Team Italy

 

2009

 

1. Kölner Haie

2. EV Zug

3. Black Wings Linz

4. Team Italy

 

2010

 

1. EV Zug

2. Ice Tigers Nürnberg

 

2011

 

1. EHC München

2. Klagenfurter AC

3. HC Pustertal

4. Team Italy

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.