Wattenscheid. (PM SGW 09) „Wir befinden uns im Jahre 2022 n.Chr. Ganz Deutschland muss wegen der WM auf Fußball mit Herz verzichten… Ganz Deutschland?... Noch drei Gelegenheiten das Kultstadion im gallischen Dorf live zu erleben

Das Satdion Lohrheide aus der Luft – © SGW 09 Media/PR

Wattenscheid. (PM SGW 09) „Wir befinden uns im Jahre 2022 n.Chr. Ganz Deutschland muss wegen der WM auf Fußball mit Herz verzichten…

Ganz Deutschland? Nein! Eine von unbeugsamen Fußballnarren bevölkerte Vorstadt hört nicht auf, dem Entzug Widerstand zu leisten. Und das Leben ist hier nicht so leicht wie bei den WM-Legionären, aber sie können eben auch nicht im noch altehrwürdigen Lohrheidestadion Herzfußball spielen…“

Die SG Wattenscheid 09 ist im Ruhrgebiets-Fußball so etwas wie das kleine gallische Dorf. Hier wird noch ehrlicher Fußball, jenseits von Millionären, gekauften Fans und nimmersatten Funktionären, gelebt. Neben dem Sport gehen die Kicker noch arbeiten oder studieren. Am Wochenende kämpfen sie dann leidenschaftlich gegen den Abstieg aus der Regionalliga.

Eine weitere Kostbarkeit: Das Lohrheidestadion wird bald umgebaut. Im Frühjahr rücken unweigerlich die Bagger an. Dann wird die alte Westtribüne von 1972 abgerissen und das ganze Stadion modernisiert. Somit bleiben nur noch wenige Spiele um das, von Fußballnostalgikern geliebte, Stadion in seinem jetzigen Zustand zu erleben. Und natürlich wird die wohl meist gepriesene Stadionwurst Deutschlands dabei gebrutzelt.

„In einer Zeit in der sich der Fußball immer mehr von den Menschen entfernt hat, findet nun diese WM statt, die ein großer Teil der Fans ablehnt. Stattfinden wird sie trotzdem, aber vielleicht können wir ein Kontrastprogramm liefern. Uns stehen drei denkwürdige Spiele ins Haus, die wir durch viele ehrenamtliche Kräfte, mit einer Menge Idealismus und Liebe zu diesem Verein, stemmen. Zum anderen ist es leider Zeit, Abschied von diesem Stadion, wie wir es seit vielen Jahren kennen, zu nehmen. Ich selbst bin vor 30 Jahren zum ersten Mal dort gewesen, habe es kennen und lieben gelernt. Auch wenn man Neuem immer aufgeschlossen sein sollte, sollten wir alle die Chance nochmal nutzen und uns von unserem geliebten und bekannten Lohrheidestadion zu verabschieden. Jeder Fußballromantiker ist dazu herzlich eingeladen! Wir freuen uns auf drei tolle Heimspiele, die hoffentlich auch erfolgreich verlaufen werden“, so 09-Vorstand Christian Pozo y Tamayo.

Genau darum lädt die SG Wattenscheid 09 alle, die Fußball während der WM vermissen werden, herzlich ein, denn es heißt: „Fußball mit Herz – Gemeinsam die alte Lohrheide verabschieden.“
Drei altehrwürdige Heimspiele wird es bis zur Winterpause noch geben:

19.11. Fortuna Düsseldorf II
26.11. Preußen Münster
10.12 Rot Weiss Ahlen

Die VVK-Karten dafür sind ab sofort im 09-Onlineshop verfügbar.

58
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert