Oberhausen. (PM RWO) Rot-Weiß Oberhausen verpflichtet Innenverteidiger Michael Wentzel. Der 20-jährige spielte zuletzt für die U23 von Borussia Mönchengladbach. Der 1,89 große Innenverteidiger lief... Michael Wentzel wechselt zu RWO

Oberhausen. (PM RWO) Rot-Weiß Oberhausen verpflichtet Innenverteidiger Michael Wentzel. Der 20-jährige spielte zuletzt für die U23 von Borussia Mönchengladbach.

Der 1,89 große Innenverteidiger lief bereits 56-mal in der Regionalliga West auf und stand zuvor in 23 Spielen in der A-Junioren-Bundesliga auf dem Feld.

„Ich bin sehr glücklich hier in Oberhausen zu sein. Für mich ist das der nächste gute Schritt in meiner Karriere. Von Beginn an war ich von RWO überzeugt,“ erklärte der Neuzugang. „Mit der Mannschaft will ich gemeinsam unsere Ziele erreichen und freue mich auf eine erfolgreiche Saison gemeinsam mit den Fans.

„Wir wollten die Innenverteidiger-Position noch mit einem Spieler adressieren, was uns mit der Verpflichtung von Michael geglückt ist. Er hat in seinem jungen Alter schon einige Regionalliga-Spiele absolviert und kennt die Liga daher bestens. Durch seine gute Ausbildung in Gladbach wird er unseren Kader verstärken,“ freute sich Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder.

Niederrheinpokal | 2. Runde | RWO – MSV Duisburg

RWO trifft auf den MSV Duisburg
Am Freitag, 26. August, stand in der Sportschule Wedau die Auslosung der zweiten Runde des Niederrheinpokals an. Hans-Günter Bruns fungierte als „Losfee“ und zog als Gegner der Kleeblätter den MSV Duisburg.
Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen. 
Regionalliga West | 6. Spieltag | SV Rödinghausen – RWO
RWO zu Gast in Rödinghausen
Am Samstag, 27. August, reist Rot-Weiß Oberhausen zum weitesten Auswärtsspiel der Saison zum SV Rödinghausen. Der Anstoß zur Partie erfolgt um 14 Uhr im Häcker Wiehenstadion.

Ausgangslage

Die Kleeblätter wollen die zuletzt guten Auftritte in der Liga und im Pokal bestätigen. In der Liga feierte man am vergangenen Wochenende einen 3:1-Heimsieg gegen den SV Lippstadt. Auch im Pokal zogen die Rot-Weißen souverän in die 2. Runde ein. Beim Spiel gegen den MTV Union Hamborn stellte RWO seinen Torhunger unter Beweis und gewann die Partie mit 13:0.
Beim SV Rödinghausen gilt es nun, an die positiven Leistungen aus den letzten beiden Spielen anzuknüpfen und sich weiter in der Spitzengruppe zu etablieren.
Der gute Saisonstart der Rödinghausener erhielt am letzten Spieltag einen Dämpfer: Im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kaan-Marienborn musste man eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Trotzdem steht die Mannschaft von Trainer Carsten Rump mit neun Punkten auf einem guten 5. Rang.
Alle Fans können sich also auf ein spannendes Spitzenspiel freuen.

Statistik

Die Bilanz der beiden Vereine fällt bisher positiv für die Mannschaft von Mike Terranova aus. In insgesamt 15 Spielen gingen die Kleeblätter siebenmal als Sieger vom Platz. Vier Spiele konnten die Rödinghausener gewinnen, ebenso oft endete das Aufeinandertreffen beider Vereine mit einer Punkteteilung.

42
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.