Schwenningen. (PM) Mit Matt MacKay haben die Wild Wings einen talentierten Stürmer an den Neckarursprung geholt. Der Sohn der Schwenninger Eishockeylegende Mark MacKay wechselt von...

Schwenningen. (PM) Mit Matt MacKay haben die Wild Wings einen talentierten Stürmer an den Neckarursprung geholt. Der Sohn der Schwenninger Eishockeylegende Mark MacKay wechselt von den Kölner Haien zu den Wild Wings. „Der Name MacKay ist in Schwenningen natürlich ein besonders klangvoller. Trotzdem ist er ein anderer Spielertyp als sein Vater und steht noch am Anfang seiner Karriere. Matt hat bereits einige Jahre in den Nachwuchsmannschaften in Schwenningen gespielt, bevor er in Kanada Eishockey spielte. Er soll noch vor der Saison seinen deutschen Pass bekommen und wird so unser Ausländerkontingent nicht belasten“, sagte Manager Stefan Wagner zur Verpflichtung des Stürmers.

Auf den Spuren von Vater Mark MacKay: Matt MacKay – © (DR) Eishockey-Magazin

Nach seiner sehr erfolgreichen Zeit in der kanadischen Juniorenliga WHL, wechselte MacKay zur vergangenen Saison zurück nach Deutschland. Unter dem ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp kam er bei den Kölner Haien zu 15 Einsätzen in der DEL. Die meiste Zeit spielte der 21-Jährige Stürmer beim Kooperationspartner Duisburg. Bei den Füchsen gelangen dem Rechtsschützen in 33 Oberligaspielen 18 Tore und 36 Assists.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.