Winterberg. (pst) Der Schlusstag des Eberspächer Rennrodel-Weltcup in der VELTINS-EisArena brachte wichtige Entscheidungen hinsichtlich der letzten freien Plätze für den Rennrodelkader des BSD für... Julia Taubitz gewinnt Rennrodel-Weltcup in Winterberg – Geisenberger mit großem Schritt Richtung Olympia

Julia Taubitz – © D. Reker

Winterberg. (pst) Der Schlusstag des Eberspächer Rennrodel-Weltcup in der VELTINS-EisArena brachte wichtige Entscheidungen hinsichtlich der letzten freien Plätze für den Rennrodelkader des BSD für die olympischen Spiele.

Beim Frauenrennen ging es nach Anbetracht der bisherigen Punkte vor allem darum, wie die beiden erfahrenen Natalie Geisenberger und Dajana Eitberger sich präsentieren.

Am Ende machte die vierfache Olympiasiegerin Geisenberger als Zweite hinter Julia Taubitz einen großen Schritt Richtung Yanying. Neben Geisenberger und Taubitz bestätigte die ehrgeizige Anna Berreiter ihre momentan gute Form. Die Dritte der Weltcupwertung fuhr nach Rang 16 im ersten Lauf noch auf den vierten Platz. Noch besser erwischte die Österreicherin den zweiten Lauf. Als 18. des ersten Durchgangs fuhr sie genau wie am Tag zuvor ihr Landsmann Wolfgang Kindl als Dritte aufs Podium. Für Dajana Eitberger war es ein gebrauchter Tag, weil sie im zweiten Durchgang stürzte.

“Das Wetter hat schon ein bisschen mitgespielt. Für mich war es im zweiten Lauf Glück, dass ich mit meiner frühen Startnummer auch Glück, dass ich vor dem Regen gestartet bin”, gab sich Egle bescheiden. Am Ende fehlten ihr 15 Tausendstel auf Geisenberger. Die Bayerin sagte: “Der Sturz von Dajana war fast das Schlimmere im Rennen als dass ich mich besonders freuen könnte.” Norbert Loch erklärte das kommende Prozedere: “Ich werde jetzt meinen Vorschlag machen. Jeder braucht nur die Listen der letzten Rennen anschauen und weiß, wie die Olympiamannschaft ausschaut.” Ihr Ticket sicher hat also beispielsweise Julia Taubitz. Die Führende des Weltcups gewann in Winterberg wie im Vorwinter und sagte: “Großes Lob an die Bahnarbeiter. Die Bahn war trotz des Regens und der warmen Temperaturen in gutem Zustand.”

Lettland gewinnt EBERSPÄCHER Team-Staffel presented by BMW

Die EBERSPÄCHER Team-Staffel presented by BMW machte den Abschluss des Weltcupwochenendes. Hier verpasste das deutsche Team in der Formation Johannes Ludwig, Julia Taubitz und dem Doppel Tobias Wendl / Tobias Arlt den fünften Sieg im fünften Wettkampf des Wochenendes. Mit knappem Rückstand auf die USA wurde die deutsche Staffel Vierter beim Sieg von Lettland vor Österreich.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.