Hamburg. (PM) Die dänische Sportmarke hummel wird für die kommenden drei Jahre offizieller Ausrüster der Hamburg Freezers. Das gaben die Freezers und der Sportartikelhersteller heute...

Hamburg. (PM) Die dänische Sportmarke hummel wird für die kommenden drei Jahre offizieller Ausrüster der Hamburg Freezers. Das gaben die Freezers und der Sportartikelhersteller heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz im hummel-Showroom bekannt, auf der auch Neuzugang Dimitrij Kotschnew offiziell vorgestellt wurde.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einer tollen und etablierten Sportmarke. Es macht uns stolz, der erste deutsche Eishockeyklub zu sein, der eine Partnerschaft mit hummel eingeht. Besonders wichtig ist für uns, dass die Marke im Sport, wie auch in der Freizeit, gleichermaßen gut vertreten ist“, so Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad.

Auch Jens Binek, Geschäftsführer von hummel, freut sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit: “Mit hummel und den Hamburg Freezers finden zwei innovative Marken zusammen, die eine ähnliche Philosophie der Nachhaltigkeit im Sport verfolgen. Die Freezers sind ein idealer Partner, der so wie unser Unternehmen viel Wert auf Charakter, soziale Verantwortung und ambitionierte Ziele legt.”

Ab sofort wird hummel als offizieller Sponsor und Ausrüster der Hamburg Freezers auftreten. Die Vereinbarung mit dem Sportartikelhersteller umfasst die Ausstattung des Profikaders mit Trikots, Sport- und Freizeitbekleidung sowie Freizeitschuhen/Sneakers. Darüber hinaus kleidet hummel das Nachwuchsteam des DEL-Klubs ein.

Dimitrij Kotschnew spielt zukünftig auch in seiner Wahlheimat Hamburg – © by (RH) Eishockey-Magazin

“Seit dem Umzug von hummel im Mai 2011 zurück nach Hamburg wollen wir in unserem Fokusland und in der wirtschaftlich interessanten Region in und um Hamburg noch mehr Präsenz zeigen”, so Binek weiter. “Die Marke hummel wurde 1923 in Hamburg gegründet und nun wollen wir “back to the roots”. Zwar ist Eishockey in Deutschland für uns komplettes Neuland, aber wir freuen uns auf diese spannende neue Aufgabe. Wir sind überzeugt, dass wir den Freezers eine funktionale und optisch ansprechende Ausrüstung stellen können und dass auch die Fans von den neuen Trikots begeistert sein werden. Dadurch wollen wir uns im Teamsportsegment wieder breiter aufstellen und uns als Teamsportspezialist für alle Mannschaftssportarten etablieren. Nichtsdestotrotz wollen wir unsere Marktführerschaft im Handball verteidigen und unseren Vormarsch im Fußballbereich weiter verfolgen. Die kommende Zusammenarbeit gibt uns eine Vielzahl von Möglichkeiten an die Hand, die wir gemeinsam mit unserem neuen Partner dann auch offensiv leben wollen.”

Neben Geschäftsführer Michael Pfad waren auch Sportdirektor Stéphane Richer und der neue Torhüter der Freezers, Dimitrij Kotschnew, vor Ort und besiegelten die Zusammenarbeit mit dem dänischen Sportartikelhersteller. Um die neuen sportlichen deutsch-dänischen Beziehungen zu vertiefen, wurde der Beginn der neuen Partnerschaft bei Fischbrötchen und Hotdogs gefeiert.

 

Über “hummel”

Seit 1923 ist die in Hamburg-Eppendorf gegründete Marke „hummel“ ein Brand mit tiefen Wurzeln im Teamsportbereich. In der Vergangenheit rüstete das inzwischen in Dänemark beheimatete Unternehmen bereits Fußballmannschaften wie Benfica Lissabon, Real Madrid, Tottenham Hotspur, Aston Villa, Feyenoord Rotterdam, sowie die dänische Nationalmannschaft aus. Im Handball ist die Traditionsmarke „hummel“ seit langem führend und hat soeben unter anderem die Partnerschaft mit den Rhein-Neckar Löwen verlängert.

 

Video: Vorstellung des neuen Ausrüsters hummel und des neuen Goalies Dimitrij Kotschnew

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.