Schwenningen. (PM) Mit Mittelstürmer Rob Hennigar haben die Schwenninger Wild Wings ihre vierte Kontingentstelle besetzt. Der Angreifer wechselt von Cortina (Italien) nach Schwenningen. Hennigar spielte...

Rob Hennigar kommt aus Italien zu den Wild Wings – © by telliphoto.it (LIHG)

Schwenningen. (PM) Mit Mittelstürmer Rob Hennigar haben die Schwenninger Wild Wings ihre vierte Kontingentstelle besetzt. Der Angreifer wechselt von Cortina (Italien) nach Schwenningen. Hennigar spielte unter dem neuen Trainer Stefan Mair in der Serie A und war punktbester Stürmer seines Teams. In 29 Spielen erzielte der Kanadier 16 Tore und bereitete weitere 31 Tore vor. In den Play-offs scorte er in neun Spielen neun Mal und war ebenfalls bester Angreifer der Norditaliener. Seine Karriere begann der 29-Jährige an der University of Brunswick. In den vier Jahren gelangen dem 1,81 Meter großen Stürmer 187 Punkte in 113 Partien. Anschließend wechselte er in die East Coast Hockey League nach Utah. 2008 feierte er sein Debüt in der American Hockey League bei den Bridge Port Sound Tigers. Weitere Stationen seiner Karriere waren die Florida Everblades, die Albany River Rats und die Victoria Salmon Kings. In der vergangenen Saison kam er dann zum ersten Mal nach Europa und wechselte nach Cortina. „Rob ist der Spielertyp den wir gesucht haben. Ein klassischer Spielmacher, der auch im Powerplay die nötigen Akzente setzt.“ sagt Stefan Mair über den Neuzugang.

 

Karrierestatistik Rob Hennigar

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.