Anzeige Sportveranstaltungen wie Fußball oder Eishockey sind spannend und besonders live ein Erlebnis. Viele Fans zieht es deshalb jede Woche in die Stadien und... Halbzeitbeschäftigung im Stadion
Anzeige

© Sport-Stimme (MK)

Sportveranstaltungen wie Fußball oder Eishockey sind spannend und besonders live ein Erlebnis. Viele Fans zieht es deshalb jede Woche in die Stadien und Arenen des Landes. Diese Mannschaftssportarten werden von einer oder mehreren Pausen unterbrochen, die eine Viertelstunde oder gar länger dauern können. Wer schnell gelangweilt ist, ist von diesen Pausen oft genervt. Es gibt jedoch ausreichend Möglichkeiten, sich während der Halbzeitpause sinnvoll zu beschäftigen.

Die Pause für das leibliche Wohl nutzen

Die klassische Beschäftigung während der Halbzeitpause ist, sich an einem Stand mit Burger und Bier sowie anderen Snacks zu versorgen. Betreiber der meisten Stadien haben in diesem Bereich in den letzten Jahren enorm aufgerüstet. Anstelle des urigen Stadionwürstchens gibt es inzwischen umfangreiches Catering mit hohen Ansprüchen.

Digitale Unterhaltung in der Halbzeitpause

Die meisten von uns besitzen heutzutage ein internetfähiges Smartphone. Dieses ist auch im Stadion dabei. Dazu kommt, dass die meisten Stadien freies WLAN anbieten. Auch 5G gibt es in vielen Stadien. Viele der Stadionbetreiber haben in den letzten Jahren in die digitale Infrastruktur investiert, damit die Besucher ihre Geräte auch innerhalb der Arena nutzen können.

Somit lässt sich die Halbzeitpause auch mit dem eigenen Smartphone überbrücken. Besonders gut passen kleine Spiele, die in wenigen Minuten abgeschlossen sind. Dazu gehören Online-Casinos ohne Registrierung wie auf no-account-casino.com/de/. Bei diesen Anbietern finden sich klassische Casino-Spiele wie etwa Black Jack oder Roulette. Darüber hinaus gibt es auch Slots, die digitale Version von den bekannten Spielautomaten. Dank der großen Auswahl bei den Spielen im Internet gibt es auch Slots mit Themen aus dem Sportbereich wie etwa Fußball oder Eishockey.

Bei den Online-Casinos, die keine Registrierung erfordern, können Spieler direkt loslegen. So geht keine Zeit mit der Erstellung eines Kontos verloren, was gerade in einer kurzen Halbzeitpause störend wäre. Dennoch lässt sich bei diesen Anbietern um echte Einsätze spielen. Ein- und Auszahlung sind mit dem Zahlungssystem Trustly möglich. Auf diesem Weg erhalten Spieler dann auch die Gewinne, die es im Online-Casino gibt.

VIP- und Business-Bereiche bieten viel Abwechslung

Eine weitere Möglichkeit, die Pausen im Stadion zu überbrücken, ist in den VIP- und Business-Bereichen. Diese wurden in den letzten Jahren in den meisten Stadien enorm ausgebaut. Selbst kleinere Vereine in unteren Ligen bieten häufig ein ansprechendes Angebot in diesen Lounges. So hat im Sommer 2021 der VfL Bochum 1848 einen neuen VIP-Bereich eröffnet.

In den Stadien gibt es unterschiedliche Angebote, was Logen und Business-Seats betrifft. Beispielsweise sind private Logen verfügbar, in denen kleine Gruppen unter sich sind. Der Stadionbetreiber kümmert sich mit einem Catering während des Spiels und vor allem auch während der Pausen um das leibliche Wohl. Solche Logen sind jedoch recht teuer und müssen oftmals für die ganze Saison gemietet werden.

Flexibler sind die sogenannten Business-Seats. Für diese Bereiche sind Einzeltickets erhältlich, oftmals auch direkt am Spieltag. Diese Seats befinden sich in eigenen Bereichen, die viel Abwechslung bieten. Das Feeling in diesen Bereichen lässt sich als eine Mischung aus einem Café und einem Kreuzfahrtschiff beschreiben. So steht beispielsweise ein Buffet oder eine Cafeteria, oftmals auch ein Restaurant und Terrassen zur Verfügung. Während der Halbzeitpause sowie vor und nach dem Spiel gibt es also viele Möglichkeiten, sich anderweitig zu beschäftigen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.