Gummersbach. (PM VFL) Mit Torhüter Daniel Rebmann gibt der VfL Gummersbach seinen ersten Neuzugang zur Saison 2023/24 bekannt. Der 28-Jährige erhält bei den Oberbergischen... Göppingens Daniel Rebmann bildet ab Sommer 2023 das Torhüterduo mit Ivanišević beim VfL Gummersbach

Daniel Rebmann – © Frisch Auf Göppingen Media/PR

Gummersbach. (PM VFL) Mit Torhüter Daniel Rebmann gibt der VfL Gummersbach seinen ersten Neuzugang zur Saison 2023/24 bekannt.

Der 28-Jährige erhält bei den Oberbergischen einen Zwei-Jahres-Vertrag und wird ab der kommenden Saison gemeinsam mit Tibor Ivanišević das Torhütergespann der Blau-Weißen bilden. „Für uns ist es eine überragende Verpflichtung“, äußert sich VfL-Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson zum Neuzugang: „Wir freuen uns sehr, dass er sich als Torwart mit solch einer Qualität für uns entschieden hat.“ Auch Gummersbachs Geschäftsführer Christoph Schindler ordnet die Verpflichtung von Rebmann entsprechend hoch ein: „Ich freue mich sehr, dass sich Daniel für uns entschieden hat. Wenn man sieht, dass sich ein Torhüter für uns entscheidet, der im letzten Jahr in der deutschen Nationalmannschaft war, in seinem Heimatverein die klare Nummer eins ist, regelmäßig gute Leistungen in der Bundesliga bringt und aktuell Europapokal spielt, ist das ein Zeichen dafür, in welche Richtung sich der VfL Gummersbach bewegt und wie attraktiv er für viele Spieler in den vergangenen Jahren geworden ist.“

Rebmann wechselt vom Ligakonkurrenten FRISCH AUF! Göppingen, für den er seit 2017 in der Bundesliga aufläuft, ins Oberbergische. „Daniel hat reichlich Bundesligaerfahrung und stellt sein Können in Göppingen Woche für Woche eindrucksvoll unter Beweis. Wir haben sehr gute Gespräche geführt und ich bin glücklich, dass er zum VfL kommt“, ergänzt Sigurdsson. „Ich freue mich riesig auf Gummersbach“, fügt Rebmann selbst hinzu: „Gummersbach ist ein ganz großer Name im deutschen Handball mit viel Tradition und Geschichte, deshalb hat mich ihr Interesse sehr gefreut. Ich habe mit Goggi sehr produktive Gespräche geführt und auch von Mario Kelentrić, der als Torwarttrainer sehr wichtig für mich ist, kam mir eine große Wertschätzung entgegen.“ Rebmann stammt aus der eigenen Nachwuchsschmiede von FRISCH AUF! Göppingen, wo er sich aktuell zum Stammtorhüter entwickelt hat. „Jetzt gehe ich zum ersten Mal weg von meinem Heimatverein, bei dem ich sehr lange war. Ich bin davon überzeugt, dass es mich in meiner Karriere weiterbringt, wenn ich mich einmal in einem anderen Umfeld mit anderen Spielern und Konkurrenten beweisen und durchsetzen muss. Davon kann ich nur profitieren“, so der Neuzugang des VfL, der sich auch auf die Zusammenarbeit mit Ivanišević freut: „Es ist unsere Aufgabe ein erfolgreiches Torwartgespann zu bilden und die wollen wir erfüllen!“

Der Verpflichtung von Rebmann steht der Abgang der beiden aktuellen Gummersbacher Keeper Martin Nagy und Fabian Norsten gegenüber. Bei Nagy machen die Oberbergischen von ihrer Option Gebrauch den Vertrag nach der laufenden Saison zu beenden und dem Ungarn somit die Freigabe für einen neuen Verein zu erteilen. Auch der Kontrakt mit Norsten läuft zum Saisonende aus. Der Schwede hatte bereits vor seiner Verpflichtung zu Saisonbeginn einen Vorvertrag zur Saison 2023/24 bei einem anderen Verein unterschrieben und wird den VfL wie geplant im kommenden Sommer verlassen.

58
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert