Wattenscheid. (PM SGW) Als ersten Neuzugang für die kommende Saison kann die SG Wattenscheid 09 Serhat Kacmaz vom FC Remscheid vermelden. Serhat spielte bereits... Erster Neuzugang für Wattenscheid

Serhat Kacmaz – © SG Wattenscheid Media/PR

Wattenscheid. (PM SGW) Als ersten Neuzugang für die kommende Saison kann die SG Wattenscheid 09 Serhat Kacmaz vom FC Remscheid vermelden.

Serhat spielte bereits in der Jugend für die SG 09 und ist somit ein Rückkehrer, worüber sich Sportvorstand Christian Pozo y Tamayo freut: “Wir sind froh, dass Serhat nach Hause kommt. Er ist ein Wattenscheider Junge und hat Stallgeruch. Egal mit wem man hier spricht, alle freuen sich, dass Serhat wieder da ist. Er ist ein guter Typ und wird in der Mannschaft seine Rolle einnehmen. Da bin ich mir sehr sicher. “

Beim Club von Ex-09-Keeper Maurice Horn, dem derzeit Tabellendritten der Niederrhein-Landesliga, spielt er derzeit, nur eine Liga unter der Oberliga Westfalen, als Innenverteidiger.

“ Ich bin damals mit 9 Jahren zur SG Wattenscheid 09 gewechselt und habe an der Berliner Straße bis zur U19 nahezu meine ganze Jugend verbracht. In den knapp 9 Jahren, in denen ich die A40 vier bis fünfmal in der Woche hoch- und runtergefahren bin, habe ich Höhen und Tiefen erlebt und in nahezu allen Ligen gespielt. Hin und wieder war ich auch als Balljunge oder Einlaufkind im Lohrheidestadion. Ich war jedes Mal sehr beeindruckt und überwältigt von dem Stadion und den Fans und nahm mir vor, selbst für unsere 1.Mannschaft zu spielen. Daher bin ich sehr glücklich darüber, dass ich nun wieder zurückkomme und für meinen Jugendverein im Stadion auflaufen darf. Man kann daher sagen, dass ein kleiner Kindheitstraum in Erfüllung geht.”, so der 21-Jährige glücklich über seine Rückkehr.

Auf seine Ziele angesprochen hat er klare Vorstellungen: „In den drei Jahren beim FC Remscheid konnte ich mich sehr schnell und stark weiterentwickeln. Daher gilt, mich so schnell wie möglich in die Mannschaft zu integrieren und an dieses Entwicklungstempo anzuknüpfen. Mit meinem jetzigen Verein konnten wir in den letzten drei Jahren zudem die beste Defensive, mit den wenigsten Gegentoren der Liga, vorweisen. Ich möchte der Mannschaft daher dabei helfen, sich in dieser Hinsicht zu verbessern.“




sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert