Frankfurt. (PM DFB) Auf seiner Sitzung am heutigen Freitag hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Donata Hopfen einstimmig als neue DFB-Vizepräsidentin bestätigt. Donata... Donata Hopfen und Hans-Joachim Watzke neu im DFB-Präsidium
Aki Watzke

Aki Watzke – © by Sportfoto-Sale (MK)

Frankfurt. (PM DFB) Auf seiner Sitzung am heutigen Freitag hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Donata Hopfen einstimmig als neue DFB-Vizepräsidentin bestätigt.

Donata Hopfen hat am 1. Januar 2022 die Nachfolge von Christian Seifert als Vorsitzende der Geschäftsführung der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH und Sprecherin des Präsidiums des DFL Deutsche Fußball Liga e.V. angetreten und gehört nach der nun erfolgten Bestätigung satzungsgemäß auch dem DFB-Präsidium an. Zuvor war die 45-Jährige als Managing Director und Partnerin bei BCG Digital Ventures, einem Unternehmen der Boston Consulting Group, tätig gewesen.

Als 1. Vizepräsident (Liga) wurde Hans-Joachim Watzke ins DFB-Präsidium berufen. Er folgt auf Peter Peters, der aufgrund seiner Kandidatur für das Amt des DFB-Präsidenten auf eigenen Wunsch zum 11. Februar 2022 und damit einen Monat vor dem DFB-Bundestag am 11. März 2022 als Vorsitzender des Aufsichtsrats der DFL GmbH und 1. Stellvertretender Sprecher des Präsidiums des DFL e.V. zurücktreten und damit auch aus dem DFB-Präsidium ausscheiden wird.

Hans-Joachim Watzke war vor der Berufung ins DFB-Präsidium von den Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga im Rahmen der DFL-Mitgliederversammlung am 14. Dezember 2021 in das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der DFL GmbH und 1. Stellvertretenden Sprechers des Präsidiums des DFL e.V. gewählt worden. Dieses Amt tritt Hans-Joachim Watzke am 11. Februar 2022 an, mit diesem Tag entfaltet auch seine Berufung ins DFB-Präsidium Wirkung.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.