DHB-Pokal: Erste Viertelfinalpartien terminiert – “NRW-Kracher” Gummersbach gegen Lemgo am 4. Februar

Lukas Blohme jubelt im Bundesliga-Hinspiel beim TBV Lemgo – © Sportfoto-Sale (MK)

Gummersbach. (PM HBL / PM VFL) Die Handball-Bundesliga GmbH hat am heutigen Dienstag drei der vier Viertelfinalpartien im DHB-Pokalwettbewerb 2022/23 angesetzt. Die drei Spiele werden allesamt am 04. Februar ausgetragen.

Eröffnet wird der Kampf um das Halbfinale im REWE Final4 2023 mit dem Aufeinandertreffen der SG Flensburg-Handewitt und der HSG Wetzlar um 18:00 Uhr. Um 18:30 Uhr wird dann das Duell zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und den Rhein-Neckar Löwen angepfiffen. Zum Abschluss empfängt ab 19 Uhr der VfL Gummersbach den TBV Lemgo Lippe.

Für die Partie zwischen Titelverteidiger THW Kiel und dem amtierenden Deutschen Meister SC Magdeburg wird die Ansetzung so schnell wie möglich bekanntgegeben.

Die bereits terminierten Viertelfinalpartien im Überblick:

Samstag, 04. Februar 2022
18:00 Uhr SG Flensburg-Handewitt vs. HSG Wetzlar
18:30 Uhr TSV Hannover-Burgdorf vs. Rhein-Neckar Löwen
19:00 Uhr VfL Gummersbach vs. TBV Lemgo Lippe

Das REWE Final4 2023
15. April: Halbfinale 1 und Halbfinale 2
16. April: Spiel um Platz 3 und Finale

Tickets für das REWE Final4 um den DHB-Pokal, bei welchem die vier besten Pokalmannschaften 2023 erstmals in der Kölner LANXESS arena antreten werden, sind im offiziellen Ticketshop der LIQUI MOLY HBL erhältlich.


DHB-Pokal-Kracher gegen Lemgo am Samstagabend des 4. Februars – Vorverkauf für Dauerkartenbesitzer startet jetzt

Die Handball-Bundesliga hat die Termine für die Viertelfinalbegegnungen im laufenden DHB-Pokalwettbewerb bekannt gegeben. Der VfL Gummersbach trifft am Samstag, den 4. Februar, um 19 Uhr in der SCHWALBE arena auf den Ligakonkurrenten TBV Lemgo Lippe. Allen Dauerkarteninhabern – auch solchen, die sich bis zum 9. Januar noch eine Rückrundendauerkarte sichern – steht ein Vorkaufsrecht zu. Für sie beginnt bereits jetzt der Vorverkauf, über den sie gesondert per E-Mail benachrichtigt werden. Ab dem kommenden Montag, den 9. Januar, 12 Uhr, gehen alle übrigen Tickets in den freien Verkauf und können online unter vfl-gummersbach.de/tickets/ sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Nicht zu verwechseln ist der Pokaltermin mit dem Heimspiel des VfL Gummersbach gegen den TBV Lemgo Lippe im regulären Ligabetrieb der LIQUI MOLY HBL bereits fünf Tage später am Donnerstag, den 9. Februar, um 19:05 Uhr. Anders als beim Aufeinandertreffen im DHB-Pokal-Viertelfinale ist der Vorverkauf für dieses Ligaspiel bereits in vollem Gang.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

„Coming Home“ am 26. Mai: Erst Korso, dann Feier in und an der BayArena

Leverkusen. (PM Bayer 04) Die erste Deutsche Meisterschaft, der Einzug ins DFB-Pokalfinale oder auch die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert