Jakobs und Kessler übernehmen zunächst Köln. (PM FC) Nach dem Abschluss der Saison 2020/21 hat sich der 1. FC Köln dazu entschieden, die Zusammenarbeit... Der 1. FC Köln trennt sich von Geschäftsführer Horst Heldt

Jakobs und Kessler übernehmen zunächst

Nachdenklich: Manager Horst Heldt © by Sportfoto-Sale (MK)

Köln. (PM FC) Nach dem Abschluss der Saison 2020/21 hat sich der 1. FC Köln dazu entschieden, die Zusammenarbeit mit Sport-Geschäftsführer Horst Heldt zu beenden.

Nach Einschätzung des Vorstands und des Gemeinsamen Ausschusses ist trotz des erreichten Klassenerhalts im sportlichen Bereich eine Neuausrichtung erforderlich.

„Wir sind Horst Heldt sehr dankbar, dass er den Posten beim 1. FC Köln unter schwierigen Rahmenbedingungen übernommen und alles für den FC gegeben hat. Wir wissen, wie sehr er unseren Verein im Herzen trägt – entsprechend ist uns der Schritt nicht leichtgefallen. Aber wir können mit der Zusammenstellung des Kaders und der sportlichen Entwicklung in der abgelaufenen Saison nicht zufrieden sein“, sagt Werner Wolf, Präsident des 1. FC Köln.

Die Aufgaben von Horst Heldt werden zunächst Jörg Jakobs und Thomas Kessler übernehmen. Jörg Jakobs wird die strategische Ausrichtung des sportlichen Bereichs und die Kaderplanung verantworten. Thomas Kessler wird als operativer Leiter der Lizenzspielerabteilung die Schnittstelle zwischen Jörg Jakobs, Lukas Berg, Leiter Administration Lizenzspielerabteilung, und dem Team bilden.

Diese Konstellation ist bis auf Weiteres angelegt, um die Suche nach einem Nachfolger ohne Zeitdruck gestalten zu können.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.