Aachen. (PM Alemannia) Alemannia Aachen trennt sich von Cheftrainer Fuat Kilic. Intensive Gespräche in der Vereinsführung führten zu dieser Entscheidung, um die Weiterentwicklung von... Alemannia trennt sich von Trainer Fuat Kilic

Aachen. (PM Alemannia) Alemannia Aachen trennt sich von Cheftrainer Fuat Kilic.

Intensive Gespräche in der Vereinsführung führten zu dieser Entscheidung, um die Weiterentwicklung von Mannschaft und Verein voranzutreiben.

Fuat Kilic war Ende Oktober des vergangenen Jahres zum Tivoli zurückgekehrt und hatte die Mannschaft in einer schwierigen Phase im Abstiegskampf übernommen. Er schaffte es, den Verein mit großem Engagement in der Regionalliga West zu halten. Im Laufe der aktuellen Saison haben intensive Analysen der Vereinsführung ergeben, dass sich die sportliche Ausrichtung verändern soll, weshalb die Entscheidung gereift ist, schon frühzeitig in der Saison eine Veränderung auf dem Trainerposten vorzunehmen.

„Wir sind Fuat mehr als dankbar für seine geleistete Arbeit hier bei der Alemannia. Sein unermüdlicher Einsatz war eine mehr als wichtige Komponente, um den Verein zum Klassenerhalt zu führen. Für die Zukunft wünscht die gesamte Alemannia Fuat sowohl privat als auch beruflich alles Gute“, äußert sich Geschäftsführer Sascha Eller.

Zunächst wird Alemannia-Sportdirektor Helge Hohl als Trainer übernehmen und bereits heute die erste Trainingseinheit leiten.

58
Schafft der VFL Gummersbach den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert