Bietigheim. (PM) Die Steelers haben mit der Verpflichtung von Andreas Mechel einem jungen und talentierten Torhüter die Chance gegeben, sich in der zweiten Bundesliga zu...

Bietigheim. (PM) Die Steelers haben mit der Verpflichtung von Andreas Mechel einem jungen und talentierten Torhüter die Chance gegeben, sich in der zweiten Bundesliga zu etablieren. Der geborene Tegernseer kam in der letzten Saison als Juniorenspieler vom TEV Miesbach ins Ellental und konnte da in über 15 Spielen die Verantwortlichen von seinem Können überzeugen. Auch zwei Einsätze in der ersten Mannschaft kann das junge Talent schon in seiner Statistik eintragen lassen. Der 20-jährige Linksfänger wird als Back-Up hinter Jochen Vollmer sicher einiges lernen können und freut sich schon auf seine zweite Bundesligasaison als Profi.

„Es freut mich sehr, in Bietigheim bleiben zu können, es ist eine tolle Stadt mit demnächst einer tollen Arena. Schon bei den Junioren hat es mir gut gefallen, dass ich jetzt sogar bei den Profis spielen kann, macht mich sehr stolz und gibt mir die Möglichkeit, noch besser zu werden.“ so der 1,88 Meter große und 83 Kilo schwere Schlussmann.

Kevin Gaudet steht somit kurz vor der Vollendung des Kaders und kann ab Mitte August sein Training mit der von ihm zusammengestellten Mannschaft beginnen.

(steelers.de)

Archivfotos zum Thema:

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.