Walsums Heimspielfluch zum Saisonauftakt Walsums Heimspielfluch zum Saisonauftakt
(tg) Zum dritten Mal in Folge durfte die RESG Walsum mit einem Heimspiel in die Saison starten, zum dritten Mal in... Walsums Heimspielfluch zum Saisonauftakt

(tg) Zum dritten Mal in Folge durfte die RESG Walsum mit einem Heimspiel in die Saison starten, zum dritten Mal in Folge konnten die Roten Teufel den Vorteil vor eigenem Publikum nicht nutzen: Nach zwei Pleiten im Niederrheinderby gegen Düsseldorf in 2016 und 2017 entführte dieses Mal die IGR Remscheid die drei Punkte.

RESG Walsum – IGR Remscheid 2:4 (1:1)

Der Start war für die Hausherren noch überaus verheißungsvoll. Angefeuert von den eigenen Fans legten die Walsumer furios los und bejubelten schon in der 7. Minute den Führungstreffer durch Rückkehrer Pedro Queiros. Danach allerdings fanden auch die Remscheider immer mehr ihre Linie, es entwickelte sich folglich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Torhüter Tobias Wahlen (RESG) und Jonas Langenohl (IGR) immer wieder im Zentrum standen. Als Daniel Strieder wenige Augenblicke vor der Pausensirene das 1:1 gelang, war dies somit keineswegs überraschend.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten dann die Gäste, die nach knapp fünf Minuten durch Daniel Strieders zweiten Streich in Vorlage gingen. Weiterhin wogte die Partei hin und her, die Torleute vereitelten etliche Großchancen, auch ein Strafstoß nach „Blau“ für den IGRler Maximilian Richter brachte nichts Zählbares ein (39.).

Diesem verpassten Ausgleich trauerten die Walsumer vier Minuten später noch mehr hinterher, nachdem Eric Krämer zum 3:1 entwischt war. Die Hausherren waren zum Handeln gezwungen, setzten alles auf eine Karte und schienen durch den Anschluss durch Christopher Nusch das Happyend vor Augen zu haben (48.). Doch die Röntgenstädter reagierten überaus cool und stellten im direkten Gegenzug mit dem 4:2 durch Daniel Strieder final den alten Abstand wieder her.

RESG Walsum: T. Wahlen, L. Brandt; C. Nusch, J. Dobbratz, X. Berruezo, S. Haas, S. Holtzer, N. Rilhas, D. Quabeck, P. Queiros. – IGR Remscheid: J. Langenohl, M. Raab; F. Selbach, J. Peinke, E. Krämer, M. Richter, D. Strieder, J. Kulessa, T. Cramer. – Schiedsrichter: P. Thißen / D. Loewe.
Torfolge: 1:0 (1.) P. Queiros, 1:1 (24.) D. Strieder, 1:2 (30.) D. Strieder, 1:3 (43.) E. Krämer, 2:3 (48.) C. Nusch, 2:4 (49.) D. Strieder. – Zeitstrafen: RESG 0 min – IGR 2 min (M. Richter/39.) – Teamfouls: RESG 8 – IGR 6.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.